Über 60.000 FFP2-Masken für Schulen in Lünen sind geliefert

Coronakrise

Der Präsensunterricht soll nach und nach wieder starten. Für Lehrkräfte in Lünen hat die Stadt über 60.000 FFP2-Masken ausgeliefert. Der Vorrat soll länger reichen, als zunächst gedacht.

Lünen

15.02.2021, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Kommunen waren vom Land NRW beautragt worden, Schutzmasken für Lehrerinnen und Lehrer zu beschaffen. In Lünen sind Anfang Februar über 60.000 Masken verteilt worden.

Die Kommunen waren vom Land NRW beautragt worden, Schutzmasken für Lehrerinnen und Lehrer zu beschaffen. In Lünen sind Anfang Februar über 60.000 Masken verteilt worden. © picture alliance/dpa

Das Land NRW hatte zugesagt, alle Lehrerinnen und Lehrer mit den Schutzmasken auszustatten. 61.062 FFP2-Masken hat die Stadt Lünen zwischen dem 2. und dem 5. Februar an die Lüner Schulen ausgeliefert, wie die Pressestelle der Stadt am Freitag (12. Februar) mitteilt.

Mit der Beschaffung waren die Kommunen als Schulträgerinnen beauftragt. Am 15. Januar war die entsprechende Verfügung der Bezirksregierung Arnsberg in Lünen eingetroffen. „Gleich im Anschluss begann die Stadtverwaltung, sich um ein Angebot, um die Beschaffung und die Lieferung der Masken zu kümmern“, heißt es weiter.

Vorrat bis nach den Osterferien

Rund 750 Lehrerinnen und Lehrer unterrichten in Lünen, dazu kämen rund 100 Kräfte in den Offenen Ganztagsschulen. Weil der Personaleinsatz aufgrund der Notbetreuung von Schule zu Schule unterschiedlich sei, fragte die Verwaltung den Bedarf individuell ab. Ende Januar schließlich sei die „Mammut-Bestellung auf vier Europaletten“ bei der Stadt eingetroffen.

Laut Pressestelle wurden ausreichend Masken für die Notbetreuung und für die Bedarfe der OGS verteilt. Bei der ursprünglichen Berechnung war außerdem von einem Unterrichtsstart am 15. Februar ausgegangen worden. Die Masken sollten bis zum Beginn der Osterferien (26. März) reichen.

„Da der Präsenzunterricht – Stand 12. Februar – später und nach Jahrgängen gestaffelt beginnt, geht die Stadt Lünen davon aus, dass der jetzige Vorrat an Masken noch länger ausreichen wird.“

Lesen Sie jetzt