Tolle Gemeinschaftsleistung

LÜNEN Ein großer Erfolg war der "Spiel-Spaß 2008", der in der ersten Ferienwoche von der Preußen-Gemeinde organisiert wurde.

von Von Volker Beuckelmann

, 06.07.2008, 15:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Lachen, Spielen, Toben, Singen - einfach viel Spaß haben: Dieses Motto erfüllte sich für die Kinder. Im Durchschnitt kamen täglich 50 Kinder von sechs bis zwölf Jahren zu den vielfältigen Aktionen, die sich das Team hatte einfallen lassen.

"Das ist eigentlich wie Urlaub", sagte Sarah-Yvonne (10). Am Freitag unternahm sie mit 47 anderen Kindern einen Ausflug ins Mühlenbachtal auf den Hof von Alfred Wiese am Siepen. Geländespiele, Lagerfeuer-Romantik, Nachtwanderung und eine Übernachtung erwarteten die Kinder und das 20-köpfige Betreuerteam.

Treckerfahrt

Drei Stunden bevor die Kinder auf dem Hof ankamen, baute das Team Zelte, Tische und Bänke auf einer großen Wiese auf. Am Gemeindehaus wurden die Kinder mit einem Trecker und Anhänger von Ingbert Kersebohm sowie Alfred Wiese abgeholt und zu seinem Hof gebracht. Eine andere Kindergruppe fuhr mit dem Fahrrad dorthin. Pfarrer Jeck erklärte in einer Eröffnungsrede die Spielregeln.

"Einer fängt etwas an und alle machen dann mit. Ich mag besonders die Übernachtung", so Vanessa (12) aus Gahmen, die die Ferienaktion bereits seit Jahren mitmacht und viele Freundschaften dort geschlossen hat. "Jeder Tag war schön, besonders das Kettcar-Fahren im Westfalenpark", so das Fazit von Hamsa (12), der erstmals mit seiner Schwester Sarah dabei war. "Hier ist ja noch Natur", sagte Alfred Wiese und freute sich darüber, dass alle viel Spaß auf seinem Hof hatten.

"Die Woche ist toll verlaufen", so Pfarrer Volker Jeck. Er lobte die Aktion als "ganz tolle Gemeinschaftsleistung", da er sich auf die ehrenamtlichen Helfer verlassen konnte. Positiv sei auch die Kooperation mit dem benachbarten Jugendcafé, das viel Kinder anziehen würde.

Lesen Sie jetzt