Bildergalerie

Tag der offenen Tür DRK Lünen

Das Deutsche Rote Kreuz in Lünen hat sich und seine Arbeit bei einem Tag der offenen Tür präsentiert.
18.08.2019
/
David Scheidle, stellv. Kreisrotkreuz-Leiter und sein Team informierten die Besucher beim Tag der offenen Tür über die Möglichkeiten, sich beim DRK zu engagieren, ob beim Sanitätsdienst, dem Katastrophenschutz, im DRK-Kleiderladen, der Blutspende oder in Demenz-Gruppen. Hier zeigt er die Ausstattung der Katastgrophenschutz-Fahreuge.© Foto Beuckelmann
Das Wetter spielte beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 18. August 2019, leider nicht mit, aber das DRK-Team vom Sanitätsdienst, dem Katastrophenschutz und des Blutspendedienstes Hagen machte das Beste daraus und freute sich über jeden Besucher. Groß war der Andrang an ehrenamtlichen Blutspendern. Eine Hochrechnung ging mit bis zu 100 Spendern aus.© Foto Beuckelmann
Eine Hochrechnung ging mit bis zu 100 Spendern aus, darunter Albrecht Ehrenbrusthoff (l.), der schon über 50 Mal Blut spendete. Seine Meinung: „Nach einem Aderlass fühlt man sich ganz gut. Im besten Fall kann ich mit meiner Spende Leben retten.“ Nach der Spende und einer Ruhepause stand eine Auswahl an belegten Brötchen, Brot und Getränken für die Spender bereit. Zudem können sie sicher sein, dass ihr Blut kontrolliert wird.© Foto Beuckelmann
Jeder Blutspende-Beutel ist 528 Gramm schwer und enthält einen halben Liter Blut. Daraus werden verschiedene Blutpräparate: Ein Konzentrat roter Blutkörperchen, ein Plasmapräparat und ein Zwischenprodukt, aus dem ein Konzentrat von Blutplättchen hergestellt wird. Bei einer Transfusion bekommt jeder Patient dann nur den Blutbestandteil, den er wirklich braucht.© Foto Beuckelmann
Auch Dieter God aus Lünen ist ein überzeugter Blutspender und spendete am Sonntag einen halben Liter seines Blutes, um anderen Menschen potenziell das Leben zu retten.© Foto Beuckelmann
David Scheidle, stellv. Kreisrotkreuz-Leiter und sein Team informierten die Besucher beim Tag der offenen Tür über die Möglichkeiten, sich beim DRK zu engagieren, ob beim Sanitätsdienst, dem Katastrophenschutz, im DRK-Kleiderladen, der Blutspende oder in Demenz-Gruppen.© Foto Beuckelmann
Beim Tag der offenen Tür des DRK-Kreisverbandes Lünen mit Sitz am Spormeckerpaltz 1a gab es einen kleinen Einblick in die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ehrenamtlicher Helfer, die sich etwa im Sanitätsdienst, dem Katastrophenschutz, beim Blutspendedienst oder Demenz-Gruppen sowie im Kleiderladen engagieren können. Eine Fahrzeugschau und Einsatzübungen informierten über das breite Spektrum.© Foto Beuckelmann
Beim Tag der offenen Tür des DRK-Kreisverbandes Lünen mit Sitz am Spormeckerpaltz 1a gab es einen kleinen Einblick in die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ehrenamtlicher Helfer, die sich etwa im Sanitätsdienst, dem Katastrophenschutz, beim Blutspendedienst oder Demenz-Gruppen sowie im Kleiderladen engagieren können. Eine Fahrzeugschau und Einsatzübungen informierten über das breite Spektrum.© Foto Beuckelmann
Beim Tag der offenen Tür des DRK-Kreisverbandes Lünen mit Sitz am Spormeckerpaltz 1a gab es einen kleinen Einblick in die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ehrenamtlicher Helfer, die sich etwa im Sanitätsdienst, dem Katastrophenschutz, beim Blutspendedienst oder Demenz-Gruppen sowie im Kleiderladen engagieren können. Eine Fahrzeugschau und Einsatzübungen informierten über das breite Spektrum.© Foto Beuckelmann
David Scheidle, stellv. Kreisrotkreuz-Leiter und sein Team informierten die Besucher beim Tag der offenen Tür über die Möglichkeiten, sich beim DRK zu engagieren, ob beim Sanitätsdienst, dem Katastrophenschutz, im DRK-Kleiderladen, der Blutspende oder in Demenz-Gruppen. Hier zeigt er die Ausstattung der Katastgrophenschutz-Fahreuge.© Foto Beuckelmann
Beim Tag der offenen Tür des DRK-Kreisverbandes Lünen mit Sitz am Spormeckerpaltz 1a gab es einen kleinen Einblick in die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ehrenamtlicher Helfer, die sich etwa im Sanitätsdienst, dem Katastrophenschutz, beim Blutspendedienst oder Demenz-Gruppen sowie im Kleiderladen engagieren können. Eine Fahrzeugschau und Einsatzübungen informierten über das breite Spektrum.© Foto Beuckelmann
Das Wetter spielte nicht mit, aber das DRK-Team vom Sanitätsdienst, dem Katastrophenschutz und des Blutspendedienstes Hagen machte das Beste daraus und freute sich über jeden Besucher. Groß war der Andrang an ehrenamtlichen Blutspendern. Eine Hochrechnung ging mit bis zu 100 Spendern aus.© Foto Beuckelmann
Interessenten sind beim DRK stets willkommen bei Dienstabenden, dienstags ab 18 Uhr am Spormeckerplatz 1a.© Foto Beuckelmann
Beim Tag der offenen Tür des DRK-Kreisverbandes Lünen mit Sitz am Spormeckerpaltz 1a gab es einen kleinen Einblick in die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ehrenamtlicher Helfer, die sich etwa im Sanitätsdienst, dem Katastrophenschutz, beim Blutspendedienst oder Demenz-Gruppen sowie im Kleiderladen engagieren können. Eine Fahrzeugschau und Einsatzübungen informierten über das breite Spektrum.© Foto Beuckelmann
Rund 15 Kinder waren beim Tag der offenen Tür des Roten Kreuzes unter den Gästen.© DRK