Tag der Kinderhospizarbeit: Gebäude in Lünen leuchten grün

Bundesweite Aktion

Zum der Tag der Kinderhospizarbeit werden auch in Lünen mehrere Gebäude grün angestrahlt. Die Beleuchtung ist Teil einer bundesweiten Aktion und läuft noch bis zum Ende der Woche.

Lünen

10.02.2021, 08:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Farbe Grün hat für den Kinderhospizverein eine symbolische Bedeutung. Auch in Lünen werden in diesen Tagen Gebäude grün angestrahlt.

Die Farbe Grün hat für den Kinderhospizverein eine symbolische Bedeutung. Auch in Lünen werden in diesen Tagen Gebäude grün angestrahlt. © Late Night Concepts

Um auf den Tag der Kinderhospizarbeit am Mittwoch, 10. Februar, aufmerksam zu machen, beteiligt sich die Stadt Lünen an einer bundesweiten Aktion des Deutschen Kinderhospizvereins.

Im Rahmen der Aktion werden das Rathaus der Stadt Lünen und das Heinz-Hilpert-Theater bis einschließlich Sonntag, 14. Februar, grün beleuchtet, wie die Stadt mitteilt.

Ziel des Deutschen Kinderhospizvereins ist es, möglichst viele verschiedene Orte grün leuchten zu lassen. Von der Aktion können Fotos oder Videos gemacht und in den sozialen Medien unter dem Hashtag „#tagderkinderhospizarbeit“ und mit der Verlinkung zum Deutschen Kinderhospizverein unter „@deutscher_kinderhospizverein“ geteilt werden.

Grüne Bänder an Autos und Fenstern

Der Tag der Kinderhospizarbeit macht auf die Situation von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit einer lebensverkürzenden Erkrankung und ihrer Familien aufmerksam.

Aktionen zum Tag der Kinderhospizarbeit haben in Lünen eine gute Tradition. Bekannt sind etwa die „Grünen Bänder“, die jedes Jahr im Februar an vielen Lüner Autos und Fenstern – auch am Rathaus – zu sehen sind.

Üblich ist es auch, dass die Auszubildenden der Stadtverwaltung Spenden für die Kinderhospizarbeit sammeln. Die Aktion kann in diesem Jahr wegen der Kontaktvermeidung angesichts der Pandemie nur eingeschränkt stattfinden.

Lesen Sie jetzt