Corona: Schützenverein Lünen-Süd verschiebt Schützenfest auf Mai 2022

Coronavirus

Veranstaltungen aller Art sind bis auf Weiteres abgesagt. Auch das 36. Schützenfest des SV 1925 Lünen-Süd wird verschoben. Es soll im Mai 2022 nachgeholt werden.

Lünen-Süd

, 22.04.2020, 13:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Beim großen Festzug im Juli 2018 ließen sich Bernd I. und Ute I. Lindau als Majestäten des Schützenvereins Lünen-Süd feiern. Wegen der Corona-Krise musste das Schützenfest 2020 abgesagt werden. Das Königspaar verlängerte seine Amtszeit freiwillig.

Beim großen Festzug im Juli 2018 ließen sich Bernd I. und Ute I. Lindau als Majestäten des Schützenvereins Lünen-Süd feiern. Wegen der Corona-Krise musste das Schützenfest 2020 abgesagt werden. Das Königspaar verlängerte seine Amtszeit freiwillig. © Foto: Beuckelmann

Ursprünglich sollte das 36. Schützenfest des SV 1925 Lünen-Süd und Umgebung im Juni gefeiert werden. Weil aber alle Großveranstaltungen bis einschließlich 31. August nicht stattfinden dürfen, hat der Vorstand des Vereins beschlossen, das Fest zu verschieben.

Die neuen Termine stehen bereits fest, teilt der stellvertretende Geschäftsführer Michael Peitz mit. Der erste Teil mit Zapfenstreich und Vogelschießen soll am 20. und 21. Mai 2022 stattfinden. Der zweite Teil mit Krönung des Königspaares und Festumzug ist für den 28. und 29. Mai 2022 geplant.

Königspaar verlängert Amtszeit

„Wir freuen uns, dass unser amtierendes Königspaar Bernd I. und Ute I. Lindau unseren Verein in dieser außergewöhnlichen Situation weiterhin vertritt“, so Peitz weiter.

Der Verein hofft auf ein normales Schützenjahr 2021. Der Trainingsbetrieb am Schützenhaus, Sedanstraße 4, ruht voraussichtlich noch bis 4. Mai.

Lesen Sie jetzt