Das Ordnungsamt bleibt auch im Dezember aktiv. Besuche in Wohnungen sind aber nicht geplant. © Günther Goldstein
Coronavirus

Stadtverwaltung in Lünen plant keine Kontrollen in Wohnungen

Nur noch fünf Menschen aus zwei Haushalten dürfen sich treffen. Über die Feiertage immerhin zehn. Kontrollen in Wohnungen sind in Lünen nicht geplant - nicht nur, weil das Rathaus schließt.

Die Stadtverwaltung Lünen bleibt vom 28. bis 31. Dezember geschlossen: ein neuer Schritt für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Denn während die Städte im Umkreis schon immer „zwischen des Jahren“ ihre Verwaltungen dicht gemacht hatten, war in der größten Stadt des Kreises immer noch Betrieb. Das ändert sich im Corona-Jahr. Ein Grund dafür war Kanzlerin Angela Merkels Appell an die Arbeitgeber.

Merkel hatte am Mittwoch (25.11.) gesagt, dass es weiterhin auf jede und jeden ankomme, um der Pandemie Herr zu werden. Sie appellierte zusammen mit den Länderchefs an die Arbeitgeber, jede mögliche Art von Homeoffice zu ermöglichen oder zwischen den Feiertagen Betriebsferien zu machen. Das sei einer der Gründe für die Stadt Lünen, die Verwaltung zu schließen, sagt Stadtsprecher Benedikt Spangardt. Es gibt aber Ausnahmen.

Das Ordnungsamt werde den Dienstbetrieb aufrecht erhalten. Die Kolleginnen und Kollegen würden auch über die Feiertage Quarantäneverfügungen bearbeiten und zustellen. „Auch mit Kontrollen ist grundsätzlich zu rechnen, und zwar wie üblich im gesamten Stadtgebiet“, betont Spangardt. Er macht aber auch eine Einschränkung.

Kontrollen in Wohnungen seien wegen des im Grundgesetz festgeschriebenen besonderen Schutzes der eigenen Wohnung (Artikel 13) aus Sicht der Stadtverwaltung kaum vorstellbar „und werden bei uns auch derzeit nicht diskutiert“.

Über die Autorin
Leiterin des Medienhauses Lünen
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite
Sylvia vom Hofe

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.