Bücher und Medien

Stadtbücherei in Lünen öffnet wieder – ein paar Einschränkungen bleiben

Die Stadtbücherei in Lünen öffnet wieder. Nach der coronabedingter Schließung können ab Freitag wieder verschiedene Medien ausgeliehen werden. Einige Einschränkungen müssen aber noch bleiben.
Was aussieht wie ein normales Bücherregal, ist die Quarantäne-Station der Lüner Stadtbücherei. © Stadt Lünen

Die Stadtbücherei Lünen hat wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet: Seit Freitag (28.5) nimmt die Bibliothek in der Stadttorstraße 5 den Betrieb auf. Einige coronabedingte Einschränkungen bleiben vorerst, wie die Stadt Lünen mitteilt: Der Aufenthalt in der Bücherei zum Lesen oder Lernen ist noch nicht möglich, auch die Computerarbeitsplätze können nicht genutzt werden. Maximal zehn Personen dürfen sich gleichzeitig in der Bücherei aufhalten.

Der Zutritt ist nur mit gültigem Büchereiausweis möglich. Eine Ausnahme gilt hier für Kinder unter 10 Jahren, die von einem oder einer Erwachsenen begleitet werden können. Wer für andere Personen Medien entleiht oder zurückbringt, muss zudem den eigenen Personalausweis mitbringen. Es werden die Kontaktdaten der Besucher aufgenommen. In der Bücherei ist es Pflicht, eine medizinische Maske zu tragen.

Fristen pauschal verlängert

Das Team der Stadtbücherei hat alle Medien, deren Ausleihzeit während der Schließung abgelaufen wäre, pauschal bis zum 26. Juni 2021 verlängert. So können sich alle Nutzerinnen und Nutzer mit der Rückgabe noch etwas Zeit lassen.

Ab der Wieder-Öffnung am Freitag gelten die regulären Leihfristen und bei Überziehung fallen auch die üblichen Gebühren an. Der Take-Away-Service, den die Bücherei während der Schließung angeboten hat, wird eingestellt.

Öffnungszeiten

  • Die Stadtbücherei hat wieder zu der regulären Zeiten geöffnet.
  • Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 13 Uhr können Medien ausgeliehen oder zurückgegeben werden.
Lesen Sie jetzt