Sieben neue Coronafälle in Lünen - keine weiteren Toten

Coronavirus

Das Gesundheitsamt meldet am Freitag sieben neue Infektionen mit dem Coronavirus in Lünen. Weitere Todesfälle gibt es nicht. Die Inzidenzen kreisweit und in der Lippestadt steigen.

Lünen

, 26.02.2021, 14:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Freitag meldet das Gesundheitsamt keine weiteren Todesfälle in Lünen. Die Inzidenz in der Stadt steigt.

Am Freitag meldet das Gesundheitsamt keine weiteren Todesfälle in Lünen. Die Inzidenz in der Stadt steigt. © DPA

Sieben neuen Coronafällen in Lünen meldet das Gesundheitsamt am Freitag (26. Februar). Das sind die wenigsten Neuinfektionen an einem Tag innerhalb dieser Woche.

Weil seit dem letzten Update am Donnerstag auch zwölf Personen mehr wieder gesundet sind, sinkt die Zahl der aktiven Fälle um fünf. Somit gibt es aktuell 141 aktuell gemeldete Coronainfektionen in der Lippestadt.

Gute Nachrichten für den Moment: Es werden keine weiteren Todesfälle und keine neuen Infektionen mit der britischen Virusvariante B.1.1.7 gemeldet. In Lünen sind bislang sechs Menschen nachweislich mit der Mutante infiziert.

Inzidenzen im Kreis und in Lünen steigen

Seit Beginn der Pandemie sind bislang 3678 Infektionen in Lünen gemeldet worden. 3432 Personen haben sich davon bereits wieder erholt. 105 Lünerinnen und Lüner sind im Zusammenhang mit Corona gestorben. Kreisweit werden 81 Covid-19-Patienten stationiär im Krankenhaus behandelt. Genau soviele wie am Donnerstag.

Die maßgebliche 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Unna steigt laut Landeszentrum Gesundheit auf 78,5 (Donnerstag 74,9), Stand Freitag, 0 Uhr. Die lokale Inzidenz bezogen auf Lünen liegt nach Berchenungen unserer Redaktion noch etwas höher. Auf Grundlage der Zahlen des Gesundheitsamts beträgt sie am Freitag 89,2 (Donnerstag 86,9).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt