Die Bahn hat für den Bahnsteig 3/4 Pläne. Viele Punkte bleiben bei diesen Plänen noch im Dunkeln. © Nora Varga
Bahnhof

Sanierung maroder Bahnsteige: Es besteht Hoffnung für Hbf in Lünen

Geplatzter Asphalt und Pfützen: Die Bahnsteige 3 und 4 des Lüner Hauptbahnhofes sind in schlechtem Zustand. Einen Umbau-Plan hat die Bahn immerhin - doch der lässt eine zentrale Frage offen.

Das Wasser staut sich auf dem Bahnsteig, der Asphalt ist aufgeplatzt und nur notdürftig geflickt, der Schaukasten ist zerschlagen. Die Bahnsteige 3 und 4 am Hauptbahnhof Lünen sind in keinem guten Zustand.

Video

Starkregen am Lüner Hbf

Wartende müssen bei Regen nasse Schuhe in Kauf nehmen, denn das Wasser staut sich in riesigen Pfützen auf dem Bahnsteig. Noch unangenehmer ist eine Abfahrt von diesen Gleisen für Bahnfahrer mit Beeinträchtigungen oder Familien mit Kinderwagen. Zwar gibt es eine Rampe, aber ein Aufzug steht nicht zur Verfügung. Die Bahnsteige 1 und 2 sind deutlich moderner. So gibt es hier ein Leitsystem für Menschen, die auf die Benutzung eines Taststockes angewiesen sind. Auf dem Bahnsteig 3/4 gibt es diese Markierungen nicht.

Planung in der Anfangsphase

Eine Sprecherin der Bahn erklärte auf Anfrage der Redaktion zum Zustand des Bahnhofgeländes: „Der Bahnsteig zu Gleis 3/4 im Lüner Bahnhof soll barrierefrei modernisiert werden. Zeitgleich soll auch das städtische Projekt rund um den Tunneldurchstich zur Straße Am Wüstenknapp durchgeführt werden. Die Gesamtmaßnahme befindet sich derzeit noch in der Planungsphase, deshalb ist es uns zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht möglich, genaue Bauzeiträume zu benennen.“

Mit anderen Worten: Eine Modernisierung wird es geben. Wann genau, ist allerdings noch ungewiss.

Fotostrecke

Hauptbahnhof Lünen: Schäden an den Bahnsteigen

Über die Autorin
Volontärin
Jahrgang 2000. Ist in Bergkamen aufgewachsen und nach Dortmund gekommen, um die große, weite Welt zu sehen. Überzeugte Europäerin mit einem Faible für Barockmusik, Politik und spannende Geschichten
Zur Autorenseite
Nora Varga

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.