Richtfest am Anbau der Kita St. Gottfried: 30 neue Plätze für Wethmar

Kita-Anbau

Im Juni gab es den ersten Spatenstich für den Anbau der Kita St. Gottfried. Jetzt feierte man Richtfest. Bis die Räume bezogen werden, dauert es noch ein paar Monate.

Wethmar

, 27.10.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Richtfest am Anbau der Kita St. Gottfried: 30 neue Plätze für Wethmar

Jetzt wurde Richtfest am Anbau der St. Gottfried-Kita gefeiert. Bezogen werden können die Räume wohl im kommenden Frühjahr. © Günther Goldstein

Das Anbauprojekt am Kindergarten von St. Gottfried liegt sehr gut im Zeitplan.

Jetzt konnte der zweigeschossige Rohbau das Richtfest feiern. Am Donnerstag (24.10.) gab es den Richtspruch durch den Polier und viele gesungene Wünschen durch die künftigen kleinen Nutzer.

Spielen und Genießen

Nach der feierlichen Zeremonie ging es für alle großen und kleinen Gäste in den Garten der Einrichtung zum Spielen und Genießen.

Für den weiteren Fortschritt auf der Baustelle wartet man jetzt auf die Fenster um den Bauköper vor dem Winter dicht zu bekommen.

Auf die Einweihungsfeier wird man aber noch bis ins kommende Frühjahr warten müssen.

30 Kinder werden betreut

Dann werden neue Räumlichkeiten für Gruppen mit Kindern von 0 bis 3 Jahren im Erdgeschoss und Kindern von 3 bis 6 Jahren im Obergeschoss zu Verfügung stehen.

Entspannung bei Kinderbetreuung

Insgesamt werden rund 30 Kinder künftig in dem Neubau eine Betreuung finden, was die Betreuungs-Situation im Raum Wethmar entspannt.

Die Kosten von über einer Million Euro trägt hauptsächlich das Land, über das die zur Verfügung gestellten Bundesmittel eingesetzt werden. 100.000 Euro teilen sich die Stadt Lünen und die Kirchengemeinde.

Lesen Sie jetzt