Raub in Lünen: Unbekannte Täter überfallen 25-Jährigen in der Innenstadt

Polizei sucht Zeugen

Ein weiterer Raubüberfall hat sich in der Nacht zu Samstag (1.8.) in der Lüner Innenstadt ereignet. Das Opfer war ein 25-jähriger Mann, der zu Fuß im Bereich der Merschstraße unterwegs war.

Lünen

, 05.08.2020, 07:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei sucht nach einem weiteren Überfall in der Lüner Innenstadt Zeugen.

Die Polizei sucht nach einem weiteren Überfall in der Lüner Innenstadt Zeugen. © picture alliance / dpa

Wie die Polizei am Dienstag (4.8.) mitteilte, war der 25-Jährige gegen 1.45 Uhr auf dem Fußweg zwischen dem Caritas-Seniorenzentrum und der Lippe unterwegs. Seinen Angaben zufolge wurde er von mehreren Unbekannten niedergeschlagen. „Am Boden liegend raubten ihm die Täter die Tasche, in der sich unter anderem seine Geldbörse und sein Mobiltelefon befanden“, so die Polizei weiter. Der Mann wurde bei dem Überfall leicht verletzt.

Vor dem Überfall habe sich der 25-Jährige am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) aufgehalten. „Es ist nicht auszuschließen, dass ihm die Täter von dort gefolgt sind.“ Die Polizei bittet nun darum, dass sich Zeugen, die eine verdächtige Gruppe im Bereich des Tatorts gesehen haben, beim Kriminaldauerdienst unter Tel. (0231) 132-7441 melden.

Es ist bereits der dritte Überfall dieser Art, der sich in den vergangenen Tagen in der Lüner Innenstadt ereignet hat. Am Freitagnachmittag (31.7.) wurde ein 31-jähriger Mann aus Lünen auf der Kurt-Schumacher-Straße mit einem Messer bedroht. Kurz zuvor hatte er an einem Bankautomaten Geld abgehoben, der Täter nahm das Portemonnaie an sich und floh.

Am Montag (3.8.) zwang ein Unbekannter unmittelbar vor der Sparkassen-Hauptstelle an der Graf-Adolf-Straße zwei Angestellte eines Supermarktes mit vorgehaltener Waffe und Reizgas zur Herausgabe von Bargeld und flüchtete unerkannt.

Lesen Sie jetzt