Die Zahl der in Lünen angebotenen Eigentumswohnungen ist recht überschaubar. Dabei sind die Preise in den vergangenen fünf Jahren deutlich gestiegen. © picture alliance/dpa
Immobilien

Rasanter Anstieg – Eigentumswohnungen in Lünen deutlich teurer

Wohnungen in Lünen sind zwar weiter deutlich preiswerter als in anderen mittelgroßen Städten. Doch die Entwicklung in den vergangenen fünf Jahren ist aus Sicht von Käufern bedenklich.

Die Lage auf dem deutschen Wohnungsmarkt spitzt sich bedenklich zu: Nicht nur in Metropolen wie Berlin, Köln oder München schießen die Preise in die Höhe. Auch in mittelgroßen Städten haben die Preise in den vergangenen fünf Jahren nach einer Analyse des Immobilienportals immowelt erheblich angezogen. In Städten wie Bayreuth oder Wilhelmshaven haben Wohnungen in einer Größe zwischen 40 und 120 Quadratmeter im vergangenen Jahr bereits doppelt so viel gekostet wie in 2015.

Ganz so extrem war die Entwicklung in Lünen zwar nicht. Bereits das Ausgangsniveau war niedriger als in anderen mittelgroßen Städten. Und auch die Steigerung war nicht so extrem. Dennoch: Eine Erhöhung von 1130 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche in 2015 auf 1800 Euro in 2020 ist schon gewaltig. Damit sind Wohnungen in Lünen in nur fünf Jahren um 59 Prozent teurer geworden.

Immobilienportal hat Preise in 83 Mittelstädten verglichen

Das Internetportal kommt nach der Untersuchung der Preise in 83 Mittelstädten zu dem Schluss, dass viele Orte wirtschaftlich von der Nähe zu Großstädten profitieren. Allerdings habe dies auch häufig Preissteigerungen zur Folge, da kleinere Städte im Umland stärker in den Fokus der Käufer rücken.

Pulheim im Westen Kölns ist dabei ein „krasses“ Beispiel: Nach einem Plus von 86 Prozent kostet der Quadratmeter mit 4.160 Euro fast so viel wie in der Rheinmetropole.

Auch in Esslingen (+76 Prozent; 3870 Euro) und Bad Homburg (+70 Prozent; 4160 Euro) treibt die Nähe zu Stuttgart beziehungsweise Frankfurt das Preisniveau weiter nach oben. Datenbasis für die Berechnung waren dabei auf immowelt.de inserierte Angebote. Dabei wurden ausschließlich Angebote berücksichtigt, die vermehrt nachgefragt wurden. Die Preise sind jeweils Angebots-, keine Abschlusspreise.

Wohnungen in neu errichteten Gebäuden sind deutlich teurer

Die Ergebnisse der Untersuchung decken sich in etwa mit den Ergebnissen des Oberen Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Land Nordrhein-Westfalen. Der Ausschuss weist für Lünen dabei allerdings bereits für 2009 einen Quadratmeterpreis von 1840 Euro aus – und damit einen noch höheren Wert als das Immobilienportal. Wer aktuell in verschiedenste Immobilienportale schaut, stellt zwei wichtige Entwicklungen fest. Die Zahl der angebotenen Eigentums-Wohnungen in Lünen ist recht überschaubar.

Und die Preise haben weiter angezogen. In vielen Fällen kratzen die Preise bereits an der 2000 Euro-Marke (je Quadratmeter). Dies ist aber längst nicht der Höchstpreis. Bei neu errichteten Wohnungen müssen die Käufer deutlich tiefer in die Tasche greifen. So findet sich beispielsweise bei Ebay eine knapp 70 Quadratmeter große Eigentumswohnung für 232.000 Euro. Das bedeutet einen Quadratmeterpreis von gut 3300 Euro.

Über den Autor
Redaktion Selm
Journalist aus Leidenschaft, Familienmensch aus Überzeugung, Fan der Region. Als Schüler 1976 den ersten Text für die Ruhr Nachrichten geschrieben. Später als Redakteur Pendler zwischen Münsterland und Ruhrgebiet. Ohne das Ziel der Arbeit zu verändern: Die Menschen durch den Tag begleiten - aktuell und hintergründig, informativ und überraschend. Online und in der Zeitung.
Zur Autorenseite
Thomas Aschwer

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.