Jugend in Lünen

Nachtfrequenz in Lünen dreht sich um drei der vier Säulen des Hip-Hop

Graffiti, Breakdance und Rap: In der „nachtfrequenz21“ dreht sich am Samstag (25.9.) wieder alles um die Jugendkultur. In Lüner Lükaz steht sie ganz im Zeichen des Hip-Hop.
Die Nacht der Jugendkultur macht auch wieder in Lünen Station. © Maxi Braun

Bei der „nachtfrequenz21“ am Samstag (25.9.) widmet sich das Lükaz an der Kurt-Schumacher-Straße in Lünen von 15 bis 23 Uhr der Jugendkultur. Auf dem Außengelände findet ein Graffiti-Workshop statt. Hierbei können maximal zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmer die grundlegenden Techniken des Sprayens erlernen und sich in fortgeschrittenen Techniken ausprobieren. Außerdem gibt es einen Breakdance-Schnupperkurs, einen Dancehall- und einen Streetstyle-Workshop.

Live-Show mit lokalen Rappern

Der Abend wird mit einer Live-Show im Lükaz-Saal abgerundet. Lokalen Rappern wird hier eine Bühne geboten. Sowohl Newcomer, die im digitalen Zeitalter das erste Mal auf einer Live-Bühne stehen, als auch Künstler, die bereits erste Stage-Erfahrungen gesammelt haben, bilden die jugendkulturelle Hip-Hop-Szene Lünens ab.

Die zwölfte Nacht der Jugendkultur

Die Nacht der Jugendkultur findet in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal statt und ist seit 2010 stetig gewachsen. „nachtfrequenz21“ ist das Festival der Jugendkultur in NRW. In zahlreichen Städten in NRW wird getanzt, Musik gemacht, geskatet, geslammt und gebeatboxt. Die Teilnehmer widmen sich dem Malen, Theater spielen und vielem anderem mehr.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.