Musical um junge Detektive

LÜNEN Spannende Kriminalfälle nach Noten standen am Samstag in der Stadt-Insel auf dem Programm. 40 kleine Detektive zwischen sieben und zwölf Jahren bewiesen in einem Musical ihr analytisches Gespür und gingen "Straftaten" auf den Grund.

von Von Maike Kappelhoff

, 13.07.2008, 14:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vier knifflige Fälle hatten die jungen Detektive zum Abschluss der Detektivwoche zu lösen.

Vier knifflige Fälle hatten die jungen Detektive zum Abschluss der Detektivwoche zu lösen.

Seit Montag feilten die in vier Gruppen eingeteilten Kinder täglich mit dem Stadt-Insel-Team und Kantorin Jutta Timpe, die für musikalische Untermalung am Keyboard sorgte, an ihren Sketchen.

Jede Gruppe sorgte eigens für die Gestaltung eines zu lösenden Falls und stellte diesen vor zahlreich erschienenen Eltern und Geschwistern schauspielerisch dar.

Kleine Detektive führen "Kriminal-Tango" und "Banditen-Ballade" vor

Die zwölf Teamer mit den Leitern Nina Ehms und Sebastian Borbe gaben mit den Kindern und Jutta Timpe unter anderem einen "Kriminal-Tango" und eine "Kleine Banditen-Ballade" zum Besten. Lobende Worte fand Nina Ehms auch für das Kochteam der Stadt-Insel und Jutta Timpe "ohne die das Musical nicht möglich gewesen wäre".

Nach tosendem Applaus der das Team sichtlich rührte und erfreute, fand man sich zusammen, um zu grillen und sich über den gelungenen Abschluss einer ereignisreichen Woche auszutauschen.

Ab heute findet die nächste Ferienfreizeit im Haus der evangelischen Jugend statt, hier dreht sich alles um Sport.

Lesen Sie jetzt