Große Zustimmung im Rat für die Musikschule Lünen. © Goldstein
Meinung

Man darf gespannt sein, wie ernst es SPD und CDU wirklich ist

Die Zusammenarbeit von SPD und CDU überrascht niemanden mehr. Spannender findet unser Autor die Frage nach den tatsächlichen Motiven, die Sozial- und Christdemokraten dazu bewegt haben.

Nun haben SPD und CDU die Große Koalition, pardon, die Kooperationsvereinbarung unterschrieben. Da beide Seiten entsprechende Verhandlungen bereits im September 2020 bestätigten – wenn auch mit unterschiedlichem Enthusiasmus -, kann das niemanden ernsthaft überraschen.

Man darf gespannt sein, was das Papier letztlich wert ist.

Meinen es Sozial- und Christdemokraten tatsächlich ernst wenn sie sagen, dass es ihnen um das Wohl von Lünen geht? Oder ist die Kooperation nur der Versuch, die nach den letzten Wahlergebnissen weiter schwindende Macht irgendwie noch zu festigen?

Die gemeinsame Liste für die stellvertretenden Bürgermeisterposten und die Zuständigkeitsverteilung in den Ausschüssen lassen eher auf Letzteres schließen.

Nochmal bei Null anfangen

Aber das war ja alles noch im letzten Jahr – und da das Ergebnis der Kooperationsvereinbarung angeblich erst seit Anfang dieses Jahres feststeht, können alle nochmal bei Null anfangen.

Das gilt im übrigen auch für die Zusammenarbeit zwischen Politik und Verwaltung. Die Große Kooperation muss schließlich mit einem Bürgermeister zusammenarbeiten, der nacheinander ihre Gegenkandidaten besiegt hat. Normalerweise sollte man da nicht allzu viel Harmonie in der Zusammenarbeit erwarten. Diese Harmonie wäre aber wichtig für das Wohl von Lünen. Weshalb man wirklich gespannt sein darf, wie ernst es SPD und CDU nun ist.

Über den Autor
Redaktion Lünen
Journalist, Vater, Ehemann. Möglicherweise sogar in dieser Reihenfolge. Eigentlich Chefreporter für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen. Trotzdem behält er auch gerne das Geschehen hinter den jeweiligen Ortsausgangsschildern im Blick - falls der Wahnsinn doch mal um sich greifen sollte.
Zur Autorenseite
Daniel Claeßen

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.