Lünsche Mess 2017: Alle Infos zum Programm

Öffnungszeiten und Entenrennen

Vier Tage Stadtfest und Kirmes-Trubel in Lünen: 2017 steht die 38. Auflage der Lünsche Mess an. Hier gibt es einen Überblick über die Öffnungszeiten, das Programm von Donnerstag bis Sonntag und alle Infos zum großen Entenrennen auf der Lippe.

LÜNEN

06.09.2017, 18:08 Uhr / Lesedauer: 3 min
Lünsche Mess 2017: Alle Infos zum Programm

Im Biergarten Silberstraße, hier ein Bild von 2016, wird am Sonntag der Scheidebecher geleert.

Es ist bereits die 38. Auflage des Stadtfestes: Am Donnerstag, 7. September, um 18 Uhr wird offiziell die Lünsche Mess eröffnet. Dann drehen sich vier Tage lang die Karussells, gibt es Livemusik, Trödelmarkt, Entenrennen und viele weitere Angebote für die ganze Familie. Schauplätze sind der Theater- und Pfarrer-Bremer-Parkplatz, die Innenstadt im Bereich der Fußgängerzone, der Tobiaspark und der Willy-Brandt-Platz. Was die Mess im Einzelnen bietet, fassen wir auf dieser Seite zusammen.

Der Donnerstag:

  • Allgemeine Öffnungszeit: 15 bis 22 Uhr
  • Willy-Brandt-Platz: 17 Uhr: Festumzug Klüngelgarde, 18 Uhr: Offizielle Eröffnung, Partnerschaftsabend, 18.30 Uhr: Deventer Hanzezangers, 20 Uhr: Wiselka
  • Lions Bühne: 18.30 Uhr: Glengar, eine Irish Folk Band.
  • Am Tobiaspark: Biergarten, Livemusik und Biere aus aller Welt.
  • Biergarten Silberstraße: 18 Uhr: Lüner Abend, Auftritt des Männergesangsvereins aus Oberaden-Beckinghausen und des MGV Harmonie Zeche Victoria
  • Lüner Schützengarten: Ab 17 Uhr: After Work Party
  • Marktstraße: 14 bis 19 Uhr: Kindertrödelmarkt

 

Der Freitag:

  • Allgemeine Öffnungszeit: 13 bis 1 Uhr
  • Willy-Brandt-Platz: 15 Uhr: Kaspermobil, 16 Uhr: Deventer Hanzezangers, 17 Uhr: Kaspermobil, 19 Uhr: Schlagerparty mit Zauberhaft und Rene Ulrich
  • Lions Bühne: 19 Uhr: DJ Sven spielt Charthits aus den letzten drei Jahrzehnten und Musik von heute
  • Am Tobiaspark: Biergarten, Live-Musik und Biere aus aller Welt
  • Biergarten Silberstraße: 18 Uhr: Herbert Scheuner mit seinem Programm: Lange nicht gesehen und doch wiedererkannt.
  • Lüner Schützengarten: Ab 18 Uhr: Biwak.

Der Samstag:

  • Allgemeine Öffnungszeit: 13 bis 1 Uhr
  • Willy-Brandt-Platz: 15 Uhr: Kaspermobil, 16 Uhr: Deventer Hanzezangers, 17 Uhr: Kaspermobil, 18 Uhr: Evenementenband 103 dB, 20 Uhr: Billyboyz meetz Katze
  • Lions Bühne: 15 Uhr: SEL-Chor, Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, 19 Uhr: DJ Sven spielt Charthits aus den letzten drei Jahrzehnten und Musik von heute
  • Am Tobiaspark: Biergarten, Livemusik und Biere aus aller Welt.
  • Biergarten Silberstraße: 18 Uhr: Herbert Scheuner mit seinem Programm: Es darf getanzt werden.
  • Lüner Schützengarten: 17 Uhr: Königlicher Abend

 

Der Sonntag: 

  • Allgemeine Öffnungszeit: 13 bis 20 Uhr
  • Willy-Brandt-Platz: 14 Uhr: Akkordeonorchester Lünen, 16.15 Uhr: Kaspermobil, 17 Uhr: MiMa Sports Mitmachprogramm, 18 Uhr: Kaspermobil, 18.45 Uhr: MiMa Sports Mitmachprogramm
  • Lions Bühne: 12.30 Uhr: The Real Swing Quartett Jazzband, 15.30 Uhr: Chor Liederbrücke Selm
  • Am Tobiaspark: Biergarten, Livemusik und Biere aus aller Welt.
  • Biergarten Silberstraße: 16 Uhr: Wir leeren den Scheidebecher, ein gemütlicher Ausklang.
  • Lüner Schützengarten: 11 Uhr: Frühschoppen
  • Trödelmarkt an der Marktstraße: 12 bis 17 Uhr
  • Marktstraße: 12 bis 17 Uhr: Trödelmarkt

 

Entenrennen auf der Lippe:

Sie schwimmen zwischen den Brücken Kurt-Schumacher-Straße und Graf-Adolf-Straße um die Wette: Bis zu 3000 Enten werden während der Lünschen Mess am Sonntag, 10. September, um 15 Uhr aus einer Baggerschaufel heraus zu Wasser gelassen.

Die Veranstalter des Entenrennens, die Old Tablers Dortmund, verkaufen auf der Lippebrücke Lange Straße die Lose, die als Adoptionsscheine fungieren. Jeder Adoptionsschein hat eine Nummer. Das ist auch die Startnummer der Ente beim Rennen. Der Adoptionsschein kostet vier Euro. Den Erlös spenden die Old Tablers für einen guten Zweck.

Wer am Ende die schnellsten Enten „adoptiert“ hat, kann einen von zahlreichen Sachpreisen gewinnen. Die Round Tablers bedanken sich in diesem Zusammenhang bei den Sponsoren. Auch die Ruhr Nachrichten unterstützen die Veranstaltung mit Preisen.

Welche Nummer welchen Preis gewonnen hat, kann ab Montag, 11. September, unter der Rubrik „Die Gewinner 2017“ auf dieser Seite im Internet nachgelesen werden.

 

Der Stand des Lions Club Lünen

Der Lions Club Lünen ist zusammen mit dem Lions Hilfswerk wieder bei dem großen Stadtfest dabei. Neben der Bühne am Alten Markt (gegenüber der Stadtkirche St. Georg) bietet der Lions Club den traditionellen Zwiebelkuchen mit einem Glas Federweißer an, dazu gezapftes Bier, Wein und alkoholische Getränke.

Am Nachmittag lädt der Stand mit Pflaumenkuchen und Kaffee zur Pause ein. Für jeden Tag hat der Club ein abwechslungsreiches Musikprogramm auf der benachbarten Bühne zusammengestellt.

Der Stand des Lions Club Lünen wird rein ehrenamtlich betrieben. Der Reinerlös wird Bedürftigen zur Verfügung gestellt. Auch in diesem Jahr wird die Kinderschutzambulanz an der Kinderklinik in Datteln unterstützt. Unter der Leitung von Dr. Tanja Brüning hilft diese einmalige Einrichtung Kindern in Not. 2016 haben über 1000 Kinder bei der Kinderschutzambulanz Hilfestellungen erhalten.

 

Rückblick: So war die Lünsche Mess 2016

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Lünsche Mess 2016 - So war der Freitag

Eine Mischung aus Volksfest - das ist die Lünsche Mess. Von Donnerstag bis Sonntag gibt es viele Veranstaltungen in der Stadt. Was am Freitag zu erleben war, haben wir in einer Fotostrecke dokumentiert.
10.09.2016
/
Bilder von der Lünschen Mess am Freitag.© Foto: Günther Goldstein
Bilder von der Lünschen Mess am Freitag.© Foto: Günther Goldstein
Bilder von der Lünschen Mess am Freitag.© Foto: Günther Goldstein
Bilder von der Lünschen Mess am Freitag.© Foto: Günther Goldstein
Bilder von der Lünschen Mess am Freitag.© Foto: Günther Goldstein
Bilder von der Lünschen Mess am Freitag.© Foto: Günther Goldstein
Bilder von der Lünschen Mess am Freitag.© Foto: Günther Goldstein
Bilder von der Lünschen Mess am Freitag.© Foto: Günther Goldstein
Bilder von der Lünschen Mess am Freitag.© Foto: Günther Goldstein
Bilder von der Lünschen Mess am Freitag.© Foto: Günther Goldstein
Bilder von der Lünschen Mess am Freitag.© Foto: Günther Goldstein
Bilder von der Lünschen Mess am Freitag.© Foto: Günther Goldstein
Bilder von der Lünschen Mess am Freitag.© Foto: Günther Goldstein
Bilder von der Lünschen Mess am Freitag.© Foto: Günther Goldstein
Schlagworte Lünen

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Lünsche Mess 2016 - So war der Samstag

Noch viel Platz im Zelt, aber einige Besucher, die draußen unterwegs waren - so ist der Samstagabend bei der Lünschen Mess 2016 gewesen. Bei spätsommerlich-warmen Temperaturen.
11.09.2016
/
So sah es am Samstagabend auf der Lünschen Mess aus.© Foto: Günther Goldstein
So sah es am Samstagabend auf der Lünschen Mess aus.© Foto: Günther Goldstein
So sah es am Samstagabend auf der Lünschen Mess aus.© Foto: Günther Goldstein
So sah es am Samstagabend auf der Lünschen Mess aus.© Foto: Günther Goldstein
So sah es am Samstagabend auf der Lünschen Mess aus.© Foto: Günther Goldstein
So sah es am Samstagabend auf der Lünschen Mess aus.© Foto: Günther Goldstein
So sah es am Samstagabend auf der Lünschen Mess aus.© Foto: Günther Goldstein
So sah es am Samstagabend auf der Lünschen Mess aus.© Foto: Günther Goldstein
So sah es am Samstagabend auf der Lünschen Mess aus.© Foto: Günther Goldstein
Schlagworte Lünen

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Weitere Eindrücke der Lünschen Mess 2016

Volksfest und Kirmes in einem - das ist die Lünsche Mess. Am Donnerstag (8. September) hat die 37. Auflage begonnen. Bei wunderschönem Spätsommerwetter. Wir haben viele Fotos gemacht - auch vom Festakt im Rathaus zu Ehren der Lüner Partnerstädte.
08.09.2016
/
Gute Stimmung am Eröffnungstag der 37. Lünschen Mess: Im Festzelt wurde gefeiert und getanzt - unter anderem zu Musik der "Zwiebeltreter".© Foto: Günther Goldstein
Jenny Frankhauser trat ebenfalls auf.© Foto: Günther Goldstein
Gute Stimmung am Eröffnungstag der 37. Lünschen Mess: Im Festzelt wurde gefeiert und getanzt - unter anderem zu Musik der "Zwiebeltreter".© Foto: Günther Goldstein
"Die Zwiebeltreter" sorgten im Festzelt für Stimmung - mit Volksmusik zum Schunkeln.© Foto: Günther Goldstein
Jenny Frankhauer trat am Eröffnungsabend im Festzelt auf.© Foto: Günther Goldstein
Gute Stimmung am Eröffnungstag der Lünschen Mess: Am Abend wurde im Festzelt getanzt, gefeiert - und das eine oder andere Bier getrunken.© Foto: Günther Goldstein
Gute Stimmung am Eröffnungstag der Lünschen Mess: Am Abend wurde im Festzelt getanzt.© Foto: Günther Goldstein
Die Lüner Schützen von 1332 waren mit einer Delegation im Festzelt dabei.© Foto: Beate Rottgardt
Einmarsch der Klüngelgarde.© Foto: Beate Rottgardt
Die Deko im Festzelt.© Foto: Beate Rottgardt
Schützen und die Klüngelgarde trafen sich vor dem Festzelt auf dem Pfarrer-Bremer-Parkplatz.© Foto: Beate Rottgardt
Radelnde Botschafter der Stadt Lünen im Festzelt.© Foto: Beate Rottgardt
Zünftig gekleidet war die Bedienung im bayerischen Festzelt.© Foto: Beate Rottgardt
Jochen Gefromm bereitete sich auf den Fassanstich des Bürgermeisters vor.© Foto: Beate Rottgardt
Michael Gresch (l.) und Dieter König von der Klüngelgarde.© Foto: Beate Rottgardt
Zahlreiche Gäste waren ins Festzelt gekommen.© Foto: Beate Rottgardt
Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns begrüßte mit der Klüngelgarde die Gäste.© Foto: Beate Rottgardt
Die Lüner Klüngelgarde war wieder mit dabei.© Foto: Beate Rottgardt
Salfords Verwaltungschef Paul Denett (r.) dankte für die Einladung.© Foto: Beate Rottgardt
Demmins Bürgermeister Dr. Michael Koch überreichte seinem Amtskollegen Jürgen Kleine-Frauns (r.) eine Erinnerung an die 875-Jahr-Feier Demmins im vergangenen Jahr.© Foto: Beate Rottgardt
Die Vertreter der Delegation aus Panevezys (l.) überbrachte Grüße des Bürgermeisters der litauischen Partnerstadt.© Foto: Beate Rottgardt
Die Hanzesangers aus der Hansestadt Deventer sind zum 25. Mal bei der Mess dabei.© Foto: Beate Rottgardt
Nur einen Schlag brauchte Jürgen Kleine-Frauns (l.) für den Fassanstich.© Foto: Beate Rottgardt
Auch für die Kleinsten gibt es bei der Lünschen Mess wieder einige Fahrgeschäfte.© Foto: Beate Rottgardt
Schon kurz nach Eröffnung der 37. Lünschen Mess drehten sich die ersten Karussells.© Foto: Beate Rottgardt
Eine Mini-Schiffsschaukel als Piratenschiff.© Foto: Beate Rottgardt
Die ersten Besucher der Lünschen Mess waren schon am Donnerstagnachmittag auf dem Kirmesgelände, dem Theater-Parkplatz.© Foto: Beate Rottgardt
Plüschpinguine und Emojis gibt es als Preise an diesem Stand auf dem Theater-Parkplatz.© Foto: Beate Rottgardt
Der Breakdancer gehört zu den beliebtesten Fahrgeschäften.© Foto: Beate Rottgardt
Beim Double Jump hatten schon einige junge Kirmesbesucher ihren Spaß.© Foto: Beate Rottgardt
Gute Laune und Nervenkitzel waren auch im Musikexpress garantiert.© Foto: Beate Rottgardt
Hoch hinaus geht es für die jüngeren Kirmesbesucher bei diesem Fahrgeschäft.© Foto: Beate Rottgardt
Die Flaggen der Lüner Partnerstädte standen auf dem Tisch im Ratssaal.© Foto: Beate Rottgardt
Gäste aus fast allen Lüner Partnerstädten waren bei der Feierstunde im Rathaus dabei, als das 50-Jährige der Freundschaft zwischen Salford und Lünen gefeiert wurde.© Foto: Beate Rottgardt
Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns mit dem Schild, das den neuen Namen für die Brücke Graf-Adolf-Straße trägt.© Foto: Beate Rottgardt
Lünens Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns (l.) mit Salfords Verwaltungschef Paul Denett und dem Schild für die Salford-Brücke.© Foto: Beate Rottgardt
Stadtfilmer Knut Thamm (v.l.), Salfords Verwaltungschef Paul Denett und Übersetzer Aaron Horstmann-Craig.© Foto: Beate Rottgardt
Am Ausgang des Ratssaals gab es Lünen-Taschen mit Infos und Button für die Teilnehmer der Feierstunde.© Foto: Beate Rottgardt
Die Flagge der englischen Partnerstadt Salford.© Foto: Beate Rottgardt
Lünens Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns (r. mit Amtskette), der Salforder Verwaltungschef Paul Denett (2.v.r. mit Schild), die ehrenamtliche Bürgermeisterin Karen Garrido und Lünens Erster Beigeordneter Horst Müller-Baß neben ihr mit Gästen der Feierstunde und dem Brückenschild.© Foto: Beate Rottgardt
Karen Garrido, Ceremonial Mayor von Salford© Foto: Beate Rottgardt
Das Entenrennen der Lünschen Mess 2016 konnte der Besitzer der Ente mit der Nummer 959 für sich entscheiden.© Foto: Eva-Maria Spiller
Das Entenrennen der Lünschen Mess 2016 konnte der Besitzer der Ente mit der Nummer 959 für sich entscheiden.© Foto: Eva-Maria Spiller
Das Entenrennen der Lünschen Mess 2016 konnte der Besitzer der Ente mit der Nummer 959 für sich entscheiden.© Foto: Eva-Maria Spiller
Das Entenrennen der Lünschen Mess 2016 konnte der Besitzer der Ente mit der Nummer 959 für sich entscheiden.© Foto: Eva-Maria Spiller
Das Entenrennen der Lünschen Mess 2016 konnte der Besitzer der Ente mit der Nummer 959 für sich entscheiden.© Foto: Eva-Maria Spiller
Das Entenrennen der Lünschen Mess 2016 konnte der Besitzer der Ente mit der Nummer 959 für sich entscheiden.© Foto: Eva-Maria Spiller
Schlagworte Lünen

 

Lesen Sie jetzt