So sah es Sonntag (7. Februar) auf der Kurt-Schumacher-Straße aus.
So sah es Sonntag (7. Februar) auf der Kurt-Schumacher-Straße aus. © Koßler
Wintereinbruch

Lüner Pflegedienste kämpfen mit schwierigen Straßenverhältnissen

Schwer oder gar nicht befahrbare Straßen machen den ambulanten Pflegediensten und deren Mitarbeitern die Arbeit in Lünen nicht gerade leichter. Wir haben mit zweien gesprochen.

Lünens ambulante Pflegdienste kämpfen auf dem Weg zu ihren Kunden mit schneeverwehten Straßen. „Da werden die letzten Meter von unseren Mitarbeitern bis zur Haustür oft zu Fuß gemacht.“

Hilfe von Angehörigen

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1968, in Dortmund geboren, Diplom-Ökonom. Seit 1997 für Lensing Media unterwegs. Er mag es, den Dingen auf den Grund zu gehen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.