Coronavirus

Lünen mit 21 neuen Infektionen, aber es gibt noch mehr Gesundete

Auch am Mittwoch wurden wieder Neuinfektionen für Lünen gemeldet: 21 neue Fälle kommen hinzu. Aber es gibt auch gute Nachrichten, denn 36 Menschen haben die Infektion überstanden.
15 neue Fälle gibt es im Kreis Coesfeld. © dpa

21 neue Infektionen mit dem Coronavirus in Lünen meldet das Gesundheitsamt des Kreises am Mittwoch (21. Oktober). Das ist im kreisweiten Vergleich erneut der höchste Wert. Im gesamten Kreis werden insgesamt 54 neue Coronafälle gemeldet.

Zeitgleich sinkt die Zahl der Infizierten in Lünen um 15. Das liegt daran, dass seit Mittwoch 36 Lüner die Infektion mit dem Coronavirus überstanden haben, wie der Kreis mitteilt. Demnach sind aktuell 235 Menschen in der Lippestadt mit dem Coronavirus infiziert.

Kreisweit sind demnach 87 zu den wieder Gesundeten hinzugekommen. „Damit sinkt die Zahl der aktuell Infizierten auf 720“, teilt Kreissprecher Max Rolke mit. Auch die Zahl der Menschen im Krankenhaus sinkt um eine Person auf jetzt 23.

Inzidenzwert für Lünen weiter auf hohem Stand

Die 7-Tages-Inzidenz für Lünen sinkt am Mittwoch. Sie liegt, nach Berechnungen unserer Redaktion, derzeit bei rund 160. Am Dienstag lag sie bei 179.

Entscheidend für neue Einschränkungen oder Lockerungen ist allerdings der Inzidenz-Wert für den Kreis Unna. Dieser liegt mit den neuen Infektionen von Mittwoch nach Berechnungen unserer Redaktion bei 90,8. Das RKI gibt einen Wert von 90,4 an.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.