Kolumne

Licht aus und Müllsammeln für Klimaschutz in Lünen – Symbol und anpacken

Während die Earth Hour am Samstag eher ein Symbol für Klimaschutz ist, kann am Sonntag bei einer Müllsammelaktion selbst mit angepackt werden. Beides hat seinen Platz, findet unser Autor.
Erst geht in Lünen am Samstag das Licht aus, am Sonntag wird in der Lippestadt der Frühjahrsputz in der Natur ausgerufen. © Matthias Stachelhaus

Am Samstagabend gehen die Lichter aus. Nicht für immer und auch nicht nur Lünen, sondern auf der ganzen Welt. 60 Minuten Dunkelheit als Zeichen für Klimaschutz. Das ist die Botschaft der Earth Hour.

Über den Stromspareffekt lässt sich sicher trefflich streiten. Bewusstsein dafür schaffen, dass wir alle an unserer Lebensart etwas ändern müssen, hat aber genauso seinen Platz, wie selbst Anpacken.

Samstag dunkel, Sonntag mit anpacken

Aber auch dafür gibt es Gelegenheit: Und zwar am Sonntag. Dann findet eine Müllsammelaktion von Fridays for Future in Lünen statt. Mitmachen in beiden Fällen ist ausdrücklich erwünscht.

Werden die beiden Aktionen für sich genommen die Welt retten? Nein, das ist schon klar. Aber jeder Schritt in Richtung saubere Umwelt ist wichtig. Und wer am Sonntag keine Zeit hat, kann ja auch beim Spazieren gehen (vieles andere geht wegen Corona ja nicht), auch so mal etwas Müll „mitgehen lassen“. Oder ihn einfach gar nicht erst in die Natur schmeißen. Je nachdem, aus welcher Perspektive man es betrachtet.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.