Lena wog bei der Geburt nur 850 Gramm - und sorgte für einen besonderen Heiratsantrag

Frühchen-Geburt in Lünen

14 Wochen zu früh kam Lena im November im St.-Marien-Hospital in Lünen auf die Welt. Jetzt verlässt sie mit ihren Eltern das Perinatalzentrum Datteln - mit einer ganz besonderen Geschichte.

Lünen

05.03.2019, 17:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lena wog bei der Geburt nur 850 Gramm - und sorgte für einen besonderen Heiratsantrag

Auf Lenas Strampler stand die entscheidende Frage: Und die Mama hat "Ja" gesagt. © Vestische Klinik

Nach nur 25 Wochen Schwangerschaft kam Lena im November 2018 im Klinikum Lünen St.-Marien-Hospital auf die Welt. Sie wog nur 850 Gramm. „Die Geburt ließ sich nicht mehr aufhalten“, erinnert sich Prof. Claudia Roll, Chefärztin der Frühgeborenen-Intensivmedizin an der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln, an diesen Tag: „Normalerweise versuchen das Marien-Hospital Lünen und wir, Schwangere, bei denen eine Frühgeburt droht, schon vor der Geburt zu verlegen, damit das Baby nicht transportiert werden muss. Das war in diesem Fall aber nicht möglich.“ Von dem Fall berichtete jetzt die Vestische Kinder- und Jugendklinik.

Wunderbare Zusammenarbeit

Auch Dr. Donat Romann, Chefarzt der Frauenklinik des St.-Marien-Hospitals, erinnert sich an Lena.

Jetzt lesen

Sie war das leichteste Baby des Jahres 2018 in Lünen. „Wir sind auf einen solchen Fall optimal vorbereitet, aber es ist nicht unsere primäre Aufgabe“, so Romann. Während die Ärzte in Lünen die Erstversorgung für Lena übernahmen, fuhr das Team der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln nach Lünen und holte Lena ins Perinatalzentrum.

„Das hat alles wunderbar geklappt“, so die Chefärztin. Dieser guten Zusammenarbeit ist es zu verdanken, dass Lena in den vergangenen Wochen so gut wachsen konnte.

13 Wochen auf der Känguru-Station

Nach 13 Wochen auf der Känguru-Station des Perinatalzentrums Datteln konnte das kleine Mädchen jetzt nach Hause entlassen werden – mit einem Gewicht von stolzen 3,5 Kilogramm.

Lenas Vater Reza Seifi hatte schon lange nach dem richtigen Ort gesucht, um Nicole Fellmer einen Heiratsantrag zu machen. In den Wochen auf der Frühgeborenen-Station fand er ihn: auf Lenas Bauch. „Hier wird Kindern so viel Liebe gegeben“, zeigt er sich begeistert. Und so prangte auf Lenas Strampler schließlich die entscheidende Frage: „Mama, möchtest du meinen Papa heiraten?“ Sie hat „Ja“ gesagt.

100 Frühchen unter 1500 Gramm im Jahr Lena ist eins von knapp 100 Frühgeborenen unter 1500 Gramm, die jedes Jahr im Perinatalzentrum Datteln versorgt werden. Das Zentrum ist eines der größten Perinatalzentren deutschlandweit – und nach dem Ranking des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen auch eines der besten.
Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Kolumne „Jetzt mal unter uns“

Was wirklich hinter den Baustellen und Verzögerungen auf dem Gleis nach Münster steckt