Kursprogramm lädt zur Entdeckungsreise durch andere Kulturen und die Welt der Berufe ein

Multi Kulti in Lünen

Die Themen Beruf und Kultur prägen das neue Kursprogramm des Bildungswerks Multi Kulti. Die Angebote reichen von „Fit für die Ausbildung“ bis zum interkulturellen Stadtspaziergang.

Lünen

von Nadine Gode

, 29.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Kursprogramm lädt zur Entdeckungsreise durch andere Kulturen und die Welt der Berufe ein

Stellen das Programm vor: (v.l.) Tanja Przywarra (Mitarbeiterin im Bildungswerk), Kenan Küçük (Geschäftsführer), Ewa Palusiak (Leitung des Bildungswerks Multi Kulti) und Iva Majewski-Kolarova (Leitung des Bildungswerks Multi Kulti). © Nadine Gode

Das Bildungswerk Multi Kulti bietet in Lünen seit fast 25 Jahren eine Anlaufstelle für Erwachsenenbildung. Um der Nachfrage gerecht zu werden und schnell auf Anfragen und Entwicklungen reagieren zu können, werde das Programm in Trimestern angeboten, sagt Iva Majewski-Kolarova, eine der Leiterinnen des Bildungswerks. Das kommende Trimester widmet seinen Schwerpunkt dem Thema Beruf und Kultur.

Neue Koch- und Backkurse in der offenen Lernküche

Getreu dem Motto „Backen wie in Frankreich, kochen wie in Polen“ werden kulinarische Eindrücke der beiden Länder vermittelt. „Die Dozenten kommen aus den jeweiligen Kulturen“, erklärt Pressesprecherin Zeynep Kartal. „Wenn wir schon Multi Kulti heißen, wollen wir das auch bieten“, bekräftigt sie weiter. In den neuen Kursen „Geheimnisse der polnischen Küche“ (11. Mai) und „Backen wie in Frankreich: Tarte aux fruits“ (25. Mai) werden verschiedene landestypische Spezialitäten zubereitet.

„Kultur(en) erlebbar machen“

Das Kursprogramm dreht sich auch um Kultur. Dazu wird unter anderem ein interkultureller Stadtrundgang (21. Mai), ein Themenabend über die Geschichte der Verkehrswege in Lünen (27. Mai) und ein Einstiegsseminar zur Sprache und Kultur Chinas (3. Mai ) angeboten.

Rund um den Beruf

Um das Thema Beruf geht es bis zu den Sommerferien. Zum Beispiel mit Kursen „Fit für die Ausbildung“ (16. Mai), „Burn out? Nein, danke!“ (23. Mai), Erste Hilfe Arbeitsplatz (23. Mai) und „Achtsamkeit und Stressbewältigung am Arbeitsplatz“ (23. Mai). Einzelne Veranstaltungen dieser Sparte finden auch in den Räumlichkeiten des Bildungswerkes am Friedensplatz in Dortmund statt, um dem regionalen Interesse nachzukommen.

Es gibt noch freie Plätze

„Wer sich über das Angebot informieren, sich anmelden oder Anmerkungen machen möchte, der ist auch zum Hausfest am 4. Mai in Lünen Süd eingeladen“, betont Ewa Palusiak, denn es gäbe noch freie Plätze.

Weitere Informationen und Anmeldungsmöglichkeiten

  • Die neuen Programmflyer liegen an allen bekannten Stellen in der Innenstadt aus, können aber auch angefordert werden.
  • Online ist das gesamte Programm einsehbar. Hier können sich Iteressierte direkt anmelden.
  • Die Anmeldung ist auch schriftlich, per Mail (anmeldung-bw@multikulti-forum.de) oder persönlich möglich. Bildungswerk Multi Kulti, Kurt-Schumacher-Straße 1-3, Tel. (02306) 30630-16
Lesen Sie jetzt