Coronavirus

Kreis meldet 100 Neuinfektionen in Lünen seit dem Wochenende

100 neue Coronainfektionen in Lünen sind am Wochenende gemeldet worden. Das teilt das Gesundheitsamt des Kreises Unna mit. Die Inzidenz in der Lippestadt steigt wieder an.
Corona-Abstriche aus Lünen gibt es in den letzten Wochen eine Menge: Keine Kommune ist im Kreis so stark betroffen wie die Lippestadt. © picture alliance/dpa

Das Gesundheitsamt des Kreises Unna meldet am Montag (16.11.) 100 neue Infektionen mit dem Coronavirus in Lünen. Das sind die gesammelten Meldungen über das vergangene Wochenende.

Gleichzeitig sinkt die Zahl der aktuell Infizierten in Lünen um neun, auf derzeit 563 aktive Fälle. Das liegt daran, dass im gleichen Zeitraum 109 Lüner eine Infektion mit dem Virus überstanden haben und in der Statistik als gesundet geführt werden.

Inzidenz in Lünen steigt wieder an

Seit Beginn der Pandemie haben sich in Lünen damit bislang 1684 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt 1107 sind wieder gesund. 14 Menschen in Lünen sind bislang im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Kreisweit müssen am Montag 114 Menschen wegen einer COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt werden. So viele wie bislang noch nie.

Die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner war in Lünen steigt wieder und liegt am Montag, nach Berechnungen unserer Redaktion, bei 328,9. Im Laufe der vergangenen Woche war die Inzidenz in der Lippestadt auf zuletzt rund 292 am Freitag (13.11.) gesunken. Entscheidend für weitere Maßnahmen zur Eindämmung des Virus ist allerdings die Inzidenz des Kreises. Der Wert liegt derzeit, nach Kreisberechnungen bei 194.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.