Kraftfahrer geben Gas: Mitgliederzahl verdoppelt

Lüner Kreisverband der Berufskraftfahrer

NORDLÜNEN Seit 52 Jahren organisieren sich Lüner Kraftfahrer im Bund Deutscher Berufskraftfahrer. Wie wichtig eine Mitgliedschaft im Rahmen der Weiterbildung sein kann, zeigt der Mitgliederanstieg: In den vergangenen zwei Jahren von von 29 auf 58. Am Sonntag fand die Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes statt.

von Heinrich Höckmann

, 03.01.2010, 15:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kraftfahrer geben Gas: Mitgliederzahl verdoppelt

Die Ämter der 1. Reihe wurden 2009 für zwei Jahre gewählt. 1. Vorsitzender Karsten Unger, der 1. Kassierer Erich Picker, der 1. Kassenprüfer Michael Tiedemann und die Schriftführerin Ida Unger stehen erst wieder 2011 zur Wahl. Ehrenvorsitzender bleibt Alfred Lux. Den Verein gibt es bereits seit 52 Jahren. Er zählt derzeit 58 Mitglieder, noch vor zwei Jahren waren es gerade mal 29. Vorsitzender Karsten Unger führt diese Entwicklung auf die Fortbildungspflicht zurück. Bis 2014 müssen alle Berufskraftfahrer eine umfassende Weiterbildung nachweisen. Weiterbildung ist dann alle fünf Jahre Pflicht.

„Da können wir mit einer Vielzahl von Mitgliedern natürlich günstigere Konditionen bei den entsprechenden Institutionen und Fahrschulen aushandeln“, so Unger. Der Verein sei bemüht, das Angebot im Weiterbildungsbereich stetig auszubauen. Jeden 1. Sonntag im Monat treffen sich die Berufsfahrer ab 10 Uhr im Haus Bössing, auch Nichtmitglieder sind willkommen. In diesem Jahr planen die Kraftfahrer im Kreisverband Lünen einen Ausflug. Man will gemeinsam die Meyerwerft in Papenburg besichtigen

Lesen Sie jetzt