Informationen und Musik

Welt-Aids-Tag

Information, Aufklärung und Unterhaltung gibt es am Welt-Aids-Tag (1. Dezember) bei einer Veranstaltung im Lüner "Lippesteg". Dazu lädt die Initiative gegen globale Armut (LIGA) ein.

LÜNEN

von Von Beate Rottgardt

, 26.11.2010, 20:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

Einlass ist um 17 Uhr. Beginn um 17.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

In Deutschland infizieren sich jährlich noch 3000 Menschen neu mit dem HI-Virus. "Ziel unserer Veranstaltung ist, auch Jugendliche zu informieren. Denn trotz Aufklärung und Prävention gibt es immer wieder Neuinfizierungen, leben etwa 70 000 HIV-Infizierte und Aids-Kranke in Deutschland", so Jasmin Geisler von der Lüner Initiative gegen globale Armut (LIGA).

Zu Beginn stellt sie mit Ulrich Scholz die LIGA und ihre Ziele vor. Pfarrerin Ute Hedrich informiert über das Projekt "Babys ohne HIV". Denn jedes Jahr infizieren sich weltweit 400 000 Neugeborene durch die Übertragung des HI-Virus der eigenen Mutter. Wird eine HIV-positive Frau vor der Geburt behandelt, sinkt das Ansteckungsrisiko auf zwei Prozent.

Masken-Theateraktion Die Namibia-AG der Geschwister-Scholl-Gesamtschule führt eine Masken-Theateraktion vor. Mit dabei sind auch Selin Akil, Burcak Bayraktar und Tygce Igci (alle 14) aus der Klasse 8e, die sich seit diesem Schuljahr in der AG engagieren.

Nach dem informativen Teil gibt es ein Konzert der "Pub Connection", u.a. mit "Lippesteg"-Wirt Josef Dyballa und Schlagzeuger Malte Eiffler. Sie spielen im Erdgeschoss des "Lippestegs". Im ersten Stock - der an diesem Nachmittag und Abend auch Nichtraucher-Zone ist - kann man sich weiter informieren.

Spendendosen für das Projekt "Hokisa" (Heim für HIV-infizierte und Aidskranke Kinder in Südafrika) werden aufgestellt.

Lesen Sie jetzt