In schöner Atmosphäre am Abend durch Lünen bummeln, Moonlight-Touren und Autoren erleben

Moonlight-Shopping

Bummeln am Abend in schöner Atmosphäre - das kann man am Samstag (31.8.) beim „Moonlight-Shopping“ in der Innenstadt. Der City Ring Lünen und die Stadt haben sich etwas einfallen lassen.

Lünen

29.08.2019, 13:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
In schöner Atmosphäre am Abend durch Lünen bummeln, Moonlight-Touren und Autoren erleben

Einkaufen oder eine Stadtführung mitmachen - beides ist beim Moonlight-Shopping am Samstag (31.8.) möglich. © Günter Blaszczyk

Zum „Moonlight-Shopping“ haben die Geschäfte am Samstag (31.8.) von 18 bis 22 Uhr geöffnet. Dann kann man in gemütlicher und besonderer Atmosphäre durch die Innenstadt bummeln.

Eine Serenade am Flussufer

Aber es dreht sich nicht alles ums Einkaufen. Der City Ring Lünen, der Zusammenschluss von Kaufleuten und Gewerbetreibenden, hat sich einiges einfallen lassen. So gibt es ein Bläserkonzert mit etwa 200 Musikern. Unter dem Abendhimmel spielt das Orchester ab 20 Uhr an beiden Flussufern an der Lippebrücke Lange Straße eine Serenade.

Die Idee dazu hatten Gundula und Martin Hubig vom evangelischen Posaunenchor Preußen. Schon vor dem Start zum „Moonlight-Shopping“ gibt es um 17 Uhr ein kostenloses Konzert unter dem Motto „Bläser spielen für Bläser“ mit dem Ensemble „Classic Brass Ruhr“ an der Stadtkirche St. Georg, St.-Georg-Kirchplatz. Der City-Ring schickt dann ab 18 Uhr Fabelwesen als „Walking-Acts“ zu den Besuchern in der Fußgängerzone.

Für die besondere Atmosphäre werden sowohl das Rathaus als auch das frühere Hertie-Gebäude mit Lichtern angestrahlt. Kleinere Licht-Installationen findet man außerdem an Bäumen in der Stadt und an der Lippebrücke.

Musikalische Begleitung ist in der ganzen Stadt geplant. „Wir freuen uns auf viele Besucher“, sagt City-Ring-Vorsitzender Helmut von Bohlen.

Spaziergänge zur Historie der Lippestadt

Außerdem bietet die Stadt zwei kostenlose einstündige Stadtführungen für alle Interessierten an, die gerne mehr über Lünens Vergangenheit erfahren möchten. Bei der ersten Tour nimmt Gästeführerin Kirsten Diana Freiberg die Teilnehmer mit in die 60er- und 70er-Jahre. Damals gab es noch keine Fußgängerzone, die Lange Straße war eine Bundesstraße, das neu erbaute Rathaus wurde gerade erst fertig gestellt, Hertie eröffnete und wo heute das Lippezentrum steht produzierte die Firma Quitmann Haushaltswaren.

Es wird gezeigt, wo das Kino Astoria, das Kepa-Kaufhaus und die Firma Thiemann standen. Auch erfahren die Teilnehmer etwas darüber, warum Willy Brandt in Lünen einst Goldfische suchte. Los geht es um 18.30 Uhr vor dem Rathaus.

Um 20.30 Uhr lädt Gästeführerin Gabriele Germer zur Tour „Beten, Brunnen, Bürgersleute – einmal rund um die Herzkammer des alten Lünen“. Erkundet werden die südliche Innenstadt und das Alte Quartier.

Bei dem historischen Rundgang um den Alten Markt gibt es Interessantes zum geistlichen Leben, Aufschlussreiches zur Geschichte der Marktplätze und ihrer Brunnen, Infos zu Handel und Handwerk sowie Anekdoten und Geschichten vom Leben im alten Lünen. Treffpunkt ist auch hier auf dem Willy-Brandt-Platz vor dem Rathaus.

Drei Lüner Autoren zu Gast in der Lippe-Buchhandlung

Lüner Autoren kennenlernen - das ist am Samstagabend in der Lippe-Buchhandlung, Münsterstr. 1c (Lippezentrum) möglich. Drei ganz unterschiedliche Lüner Autoren sind dort zu Gast. Von 18 bis 19 Uhr ist es Loreen Eiffler, Lüner Ernährungsberaterin, Mutter und Bloggerin. Sie stellt ihr Kochbuch „Zuckerfrei mit Kindern“ vor.

In schöner Atmosphäre am Abend durch Lünen bummeln, Moonlight-Touren und Autoren erleben

Gerrit Cziehso mit seinem Buch, das er unter dem Pseudonym "Gerrit C. Paulson" veröffentlicht hat. Der Lüner Autor ist am Samstagabend in der Lippe-Buchhandlung zu Gast. © Beate Rottgardt

Zwischen 18.30 und 20 Uhr sind dann zwei weitere Lüner Autoren vor Ort. Katrin Prinz ist Personalentwicklerin und Coach einer großen Firma. Sie hat festgestellt, dass wir manchmal unsere inneren Wünsche vergessen. In ihrem Buch „Stärker Leben Lernen“ zeigt sie Methoden und Wege, wie man schrittweise eingefahrene Muster ändert.

Auch Gerrit C. Paulson alias Gerrit Cziehso ist am Autorenstand dabei und stellt sein Buch „Notizen eines Gewinners“ vor. Darin geht es um die abenteuerliche Geschichte des Dachdeckers Paulo, der den Jackpot knackt und dann zu grübeln beginnt.

Eine Anmeldung für die beiden Stadt-Führungen ist nicht erforderlich. Beide Touren sind kostenfrei.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt