Hospiz in Lünen bekommt Kuchen und Marmelade für Hilfseinsatz

Solidarität

Ungewöhnlichen und überraschenden Besuch hatte am Donnerstag das Hospiz in Lünen. Die Bäckerei Kleinschmidt und der Feinkostladen Turkuaz brachten Kuchen und Marmelade vorbei.

Lünen

, 18.04.2020, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Turkuaz

Die Bäckerei Kleinschmidt und der Feinkostladen besuchten am Donnerstag (16.4.) das Hospiz in Lünen. Sie überbrachten Kuchen und Marmelade als Geschenke des Danks. © Thomas

Nachdem das Hospiz in Lünen in den vergangenen Wochen mehrmals Spenden für Obdachlose gesammelt und ausgefahren hatte, gab es am Donnerstag (16.4.) ein überraschendes Dankeschön für die Helfer.

Gegen Mittag kam die Konditorei Kleinschmidt aus der Goldstraße und der Feinkostladen Turkuaz aus der Münsterstraße zum Hospiz. Sie hatten selbstgebackenen Kuchen und Feigenmarmelade im Gepäck, die sie den Mitarbeitern des Hospiz überreichten.

Gutes Tun für Menschen, die helfen

„Das fanden meine Kollegen und ich sehr rührend“, sagt Sandra Thomas.

Arzu und Heval Turkuaz vom gleichnamigen Feinkostladen und die Konditorei übermittelten so ihre Grüße. Man wolle den Menschen was Gutes tun, die anderen in dieser schweren Zeit helfen, so Heval Turkuaz

Erneut zeige sich, mit wie viel Herz die Menschen in dieser Zeit zueinander stehen, so Thomas. „Wir haben uns alle sehr gefreut und natürlich mit unseren Gästen geteilt.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Die Gastronomie ist besonders von der Coronakrise getroffen worden, Apotheken mussten sich außerdem auf die neue Situation einstellen. Unser Live-Blog. Von Torsten Storks, Beate Rottgardt, Magdalene Quiring-Lategahn, Daniel Claeßen, Marc Fröhling, Matthias Stachelhaus

Lesen Sie jetzt