Hier wird in Lünen der erste Spargel gestochen

Saison beginnt früh

Die Spargel-Zeit hat begonnen: Der Winter bescherte den nötigen Kältereiz, der wärmste März seit Beginn der Wetteraufzeichnungen sorgte dann für den Rest. Der heimische Spargel auf dem Biohof Schulze Wethmar kann in diesem Jahr zwei Wochen früher als sonst geerntet werden. Hier gibt es viele Infos rund um das Stangengemüse.

LÜNEN

, 04.04.2017, 17:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hier wird in Lünen der erste Spargel gestochen

Die Spargelernte auf dem Hof Schulze Wethmar ging 2017 viel früher los als gewohnt.

Seit einer Woche sind die langjährigen Saisonarbeiter aus Polen und Rumänien wieder auf den Feldern. Auch auf dem Gemüsehof Bleckmann in Bork begann die Spargel-Ernte zwei Wochen früher als sonst.

Diesmal schon Ostern

„Eigentlich gehört Spargel ja immer zu Pfingsten. In diesem Jahr wird es Spargel auch zu Ostern geben“, so Elisabeth Schulze Wethmar. Für Sohn und Junior-Chef Vitus Schulze Wethmar sind die weißen Stangen aber „nicht nur ein Gemüse für Festtage. Bei uns gibt es jeden Tag Spargel – als Salat, Schinkenröllchen, Gemüseeintopf oder Spargelpfanne mit Cherrytomaten und Garnelen.“

Dass die „Königin der Gemüse“ in diesem Jahr früher als sonst für kulinarische Frühlingsgefühle sorgt, war Vitus und seinem Vater Dirk schon im Winter klar: „Spargel braucht einen Kältereiz und den gab es diesmal. Dazu kamen im Februar eine Woche Schönwetterperiode und dann die zwei warmen Wochen im März.“

Früher zu günstigeren Preisen

Seit 29 Jahren baut die Familie Spargel an. Mittlerweile auch die grünen Stangen, die immer etwas länger brauchen. Vitus Schulze Wethmar: „Vielleicht können wir grünen Spargel schon zu Ostern anbieten, auf jeden Fall aber Ende April.“

Dann sind auch noch mehr Mitarbeiter auf den Feldern. Derzeit wird nämlich noch nicht auf allen Feldern Spargel gestochen. Der frühe Erntebeginn sorgt auch dafür, dass Spargel früher günstiger angeboten werden kann. Vitus Schulze Wethmar: „Wahrscheinlich sind die Preise schon zu Ostern sehr attraktiv.“

Wer die Stangen nicht selbst schälen mag, kann sie sich auf dem Hof per Maschine schälen lassen. Und – Spargel vom Biohof wird in diesem Jahr wieder in vielen Restaurants in Lünen und Umgebung serviert. Zur Freude der Familie Schulze Wethmar. „Es ist schön, dass so viele heimische Wirte auch regionalen Spargel anbieten.“

Öffnungszeiten
Der Hofladen Schulze Wethmar, Waldweg 3, ist montags bis freitags von 9.30 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 9.30 bis 17 Uhr geöffnet. Ab 7. April gibt es Spargel vom Hof Schulze Wethmar auch auf dem Hof Schürmann, Laakstraße 7, mittwochs bis sonntags von 9.30 bis 13 Uhr. Samstags hat der Hof Schulze Wethmar einen Stand mit eigenem Spargel auf dem Viktualienmarkt in Lünen-Mitte.
Der Gemüsehof Bleckmann, Alstedder Straße 6, in Bork ist montags bis freitags von 8 bis 18.30 Uhr, samstags von 8 bis 14 Uhr und sonntags von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt