Grusel auf Abstand: So kann man in Lünen trotz Corona Halloween feiern

dzHalloween

Die Stadt Lünen „rät mit Blick auf die weiter steigenden Infektionszahlen von Feierlichkeiten“ an Halloween ab. Es gibt aber auch Wege Halloween Corona-konform zu feiern.

Lünen

, 29.10.2020, 20:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wir haben Sie auf Facebook gefragt, ob Sie Ihre Kinder dieses Jahr auf Süßes-oder-Saures-Tour schicken werden. Viele, die ihre Kinder nicht schicken wollen, haben von ihren Alternativen berichtet, die Halloween trotz Corona schaurig schön machen sollen.

Die Feier im Familienkreis

Sich im Kreise der Familie zu verkleiden und zu schminken verstößt nicht gegen die Corona-Beschränkungen. Viele Facebook-User wollen ihre Halloween-Touren deswegen ins eigene Haus verlegen. Ein Nutzer schreibt: „Wir gehen dieses Jahr nicht mit den Kindern, sondern haben uns eine Schnitzeljagd überlegt, sodass die Kinder bei uns in der Straße wenigstens Spaß und Bonbons bekommen. So macht man anderen Leuten, bei denen eigentlich geklingelt wird, keinen Stress.“

Jetzt lesen

Bei anderen Familien sieht es ähnlich aus: „Wir schmücken auch nicht, weil das als Einladung zum Anklingeln interpretiert werden könnte. Wir machen zu Hause für uns ein Halloween Kino.“ Und „wir gehen dieses Jahr nicht. Schminken uns aber gegenseitig und machen Gruselstimmung zu Hause“

Die Stadt verbietet die Halloween Tour der Kinder zwar nicht, gibt aber zu bedenken, dass „viele Menschen ihre Türen nicht werden öffnen wollen oder möglicherweise nicht so reagieren werden wie in den Jahren zuvor.“ In unseren Kommentaren fanden sich viele, die sich Alternativen für die verkleideten Kinder gesucht haben.

Jetzt lesen

Süßes-oder-Saures in der Schale vor der Tür

Eine Nutzerin schreibt: „Ich werde dieses Jahr was dekorieren und in einem Halloweeneimer am Seil aus dem Fenster heraus gibt es die Leckereien. Somit ist Abstand gewahrt und als Süß-Saures gibt es Abgepacktes.“ Viele stellen den Kindern einfach Schalen vor die Haustür: „Süßes für die Kinder gibt es allerdings in einer Schale vor der Tür, die regelmäßig nachgefüllt wird.“

Jetzt lesen

Einige wollen auf ihre lieb gewonnen Halloween-Traditionen auch dieses Jahr nicht verzichten und mit Vorsicht trotzdem herumziehen: „Die Kinder müssen dieses Jahr auf so viel verzichten und zurückstecken, da bekommt man es doch hin, auch in Corona Zeiten ein wenig Süßes für die Kinder raus zu geben. Ich freue mich, den Kindern eine Freude zu machen.“

Andere Kommentatoren schließen sich an: „Gerade dieses Jahr wird extra mehr dekoriert und meine Kinder feiern auf jeden Fall.“

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt