Der Unterricht für alle Schulklassen wird ab dem 11. Januar per Distanzunterricht erteilt. © Foto Helga Felgenträger
Schulpolitik

Grundschulen in Lünen: 877 Lernanfänger verteilen sich auf 38 Klassen

Corona hin, Corona her: Die Verwaltung bereitet sich schon auf das kommende Schuljahr 2021/22 vor. So sehen die Rahmendaten und Klassenverteilungen in den Grundschulen Lünens aus.

Unabhängig davon, wie die Corona-Pandemie sich auf den Unterricht im kommenden Schuljahr 2021/22 auswirken wird, steht die Zahl der zu bildenden Eingangsklassen an den Lüner Grundschulen fest. Das Thema stand auch auf der Tagesordnung des Haupt- und Finanzausschusses am Donnerstag (4.3.).

Der Hauptausschuss stimmte wie schon zuvor der Bildungssausschuss dem entsprechende Zahlenwerk der Verwaltung einstimmig zu – ein Überblick:

  • Nach dem Stand vom 15.12.20 sind an den Grundschulen 877 Schülerinnen und Schüler für das Schuljahr 2021/2022 angemeldet worden. Das sind 49 mehr als zum Schuljahr 2020/2021.
  • Zum Schuljahr 2019/2020 wurden 736 Schülerinnen und Schüler angemeldet.
  • Die sich aus den aktuellen Anmeldezahlen ergebende KKR (Kommunale Richtzahl) ist 38 zu bildende Eingangsklassen.
  • Das sind zwei Klassen mehr als zum Schuljahr 2020/2021.

Verteilung der Eingangsklassen

Die 38 Eingangsklassen verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Grundschulen:

  • Elisabethschule – 2 Klassen
  • Gottfriedschule – 2 Klassen
  • Kardinal-von-Galen-Schule – 3 Klassen
  • Leoschule – 3 Klassen
  • Matthias-Claudius-Schule – 2 Klassen
  • Osterfeldschule – 4 Klassen
  • Overbergschule – 5 Klassen
  • Schule am Heikenberg – 3 Klassen
  • Schule auf dem Kelm – 3 Klassen
  • Schule am Lüserbach – 4 Klassen
  • Viktoriaschule – 3 Klassen
  • Wittekindschule – 4 Klassen

Wie gehabt, ist auch im kommende Schuljahr die Zahl der in den Eingangsklassen aufzunehmenden Schülerinnen und Schüler begrenzt:

  • Bei der Elisabethschule und der Schule auf dem Kelm wird die Zahl auf 23 Schülerinnen und Schüler begrenzt.
  • Bei der Wittekindschule wird die Zahl auf 20 Schülerinnen und Schüler begrenzt.
  • Bei der Osterfeldschule, der Overbergschule und der Viktoriaschule wird die Zahl auf 21 Schülerinnen und Schüler begrenzt.
  • Bei den übrigen Grundschulen wird die Zahl auf 26 Schülerinnen und Schüler begrenzt.
Über den Autor
Redaktion Lünen
Jahrgang 1968, in Dortmund geboren, Diplom-Ökonom. Seit 1997 für Lensing Media unterwegs. Er mag es, den Dingen auf den Grund zu gehen.
Zur Autorenseite
Torsten Storks

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.