Fünf Neuinfektionen in Lünen - Viele Fälle mit Virusmutation bestätigt

Coronavirus

Fünf neue Infektionen mit dem Coronavirus meldet das Gesundheitsamt am Freitag. Zeitgliche werden 20 weitere Fälle mit Virusmutation bestätigt. Der Wert hat allerdings nur bedingt Aussagekraft.

Lünen

, 12.03.2021, 16:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Lünen sind 20 weitere Fälle mit der britische Coronavirus-Mutante B.1.1.7 bestätigt worden.

In Lünen sind 20 weitere Fälle mit der britische Coronavirus-Mutante B.1.1.7 bestätigt worden. © picture alliance/dpa

Zum Jahrestag des ersten Coronafalls in Lünen meldet das Gesundheitsamt am Freitag (12.3.) fünf Neuinfektionen in der Stadt. Im Vergleich zu anderen Tagen sind das relativ wenige. In 20 weiteren Fällen in Lünen hat sich allerdings eine Infektion mit der Virusmutation B.1.1.7 bestätigt.

Weil die Sequenzierung der Tests nur in relativ wenigen Fällen vorgenommen wird und es auch länger dauert, bis die Ergebnisse vorliegen, sagt der Wert nur sehr bedingt etwas aus. So kann es auch vorkommen, dass die Bestätigung erst vorliegt, wenn der Betroffene bereits wieder genesen ist. Bis einschließlich Donnerstag gab es insgesamt 29 bestätigte Fälle in der Stadt.

Inzidenz im Kreis Unna liegt bei 59,9

Die Zahl der aktiven Fälle in Lünen sinkt am Freitag hingegen um zwei auf 141. Das liegt daran, dass sich seit der letzten Meldung am Donnerstag auch sieben Personen mehr wieder von ihrer Infektion erholt haben.

Seit Beginn der Pandemie in Lünen vor einem Jahr gab es bisher 3783 bestätigte Coronafälle in Lünen. 3534 Personen haben sich davon wieder erholt. 108 Lünerinnen und Lüner sind bislang im Zusammenhang mit Corona gestorben.

Die Wocheninzidenz pro 100.000 Einwohner im Kreis Unna steigt laut Landeszentrum Gesundheit am Freitag auf 59,5, Stand 0 Uhr. Die lokale Inzidenz in Lünen, auf Grundlage der Werte des Gesundheitsamts, sinkt nach Berechnungen unserer Redaktion leicht auf 66 (Donnerstag: 68,3).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt