Fantastische Premiere von "Weekend im Paradies"

Theatergruppe "Kulisse"

LÜNEN Begeistert feierte das Premierenpublikum am Samstagabend die neue Inszenierung der "Kulisse". Im Lüner Hilpert-Theater sorgte Regisseur Michael Gresch mit seinem glänzend aufgelegten Ensemble für einen unterhaltsamen Abend - eben für ein "Weekend im Paradies".

von Von Beate Rottgardt

, 17.01.2010, 11:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Silke Loke als kesse "Tutti" begeisterte die Premierengäste der Kulisse ebenso wie Hauptdarateller Reinhard Krüger als Regierungsrat Dittchen.

Silke Loke als kesse "Tutti" begeisterte die Premierengäste der Kulisse ebenso wie Hauptdarateller Reinhard Krüger als Regierungsrat Dittchen.

Den Schwank von Arnold und Bach hatte Gresch mit großem Ensemble, viel Liebe, fantastischen Kostümen und in herrlicher Kulisse inszeniert.

  In den Hauptrollen brillierten wieder einmal drei langjährige Garanten für einen fröhlichen Abend: Reinhard Krüger (Regierungsrat Dittchen), Dr. Matthias Schlierkamp (Ministerialrat Breitenbach) und Detlef Günther (Oberregierunsgrat von Giersdorf). Aber auch alle anderen Rollen hatte Regisseur (und Akteur) Michael Gresch mit gutem Gespür bestens besetzt.

So sorgten auch die "Nebenrollen" für echte Kabinettstückchen. Beispielsweise Rudolph Lauer im Charlie-Chaplin-Look als nicht wirklich ausgeschlafener Kriminalwachtmeister oder Christel Skiba als energische Frau Badrian, die ihren Edgar (herrlich als vertrottelter Ehemann der Regisseur selbst) fest im Griff hat. Und natürlich Dieter Hoffmann, auch ein Kulisse-Urgestein, der als "Lehmann" die Lacher immer auf seiner Seite hatte.

Noch am 30. und 31. Januar sowie am 20. und 21. Februar ist das Stück im Hilpert-Theater zu sehen. Karten gibt es unter Tel. (02 31) 1 37 37 33.

Lesen Sie jetzt