Engbers zieht ein: Baustelle am ehemaligen Standort von Sport Duwe

Engbers

An der Fassade des ehemaligen Geschäftes von Sport Duwe wird aktuell fleißig gewerkelt: Engbers zieht hier ein. Die Schaufensterfront soll sich genauso verändern wie das Innenleben des Ladens.

Lünen

, 18.09.2020, 10:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bauunternehmer Mike Dietz kümmert sich um die Fassade des ehemaligen Geschäftes von Sport Duwe an der Bäckerstraße.

Bauunternehmer Mike Dietz kümmert sich um die Fassade des ehemaligen Geschäftes von Sport Duwe an der Bäckerstraße. © Sylva Witzig

Wenn sich in der Bäckerstraße der Bus an dem Fahrzeug der Firma Dietz vorbeischlängelt, bleibt nicht mehr viel Platz für Fußgänger: In diesen Tagen ist die Baufirma damit beschäftigt, das alte Vordach des ehemaligen Geschäfts von Sport Duwe abzureißen. Mit dem Brecheisen und guter Laune werkelt der Bauunternehmer an der Fassade.

Jetzt lesen

Dort soll sich in den kommenden Wochen noch mehr tun: Das Schaufenster beispielsweise soll keinen Versprung mehr haben, sondern eine gerade Front werden. „Das Haus wird entkernt. Es ist quasi im Zustand von vor 30 Jahren. Wenn Engbers im Oktober die Schlüssel bekommt, ist erstmal der Innenausbau angesagt“, sagt Bauunternehmer Mike Dietz, der die Handwerker auf der Baustelle koordiniert. Wann genau der Laden eröffnen wird, sei noch unklar.

Weitere Interessenten neben Engbers

Nicht nur Engbers soll in das Haus ziehen, verrät er: Oberhalb des Geschäftes gab es zuletzt Wohnungen und Büros. Diese Fläche soll künftig zumindest teilweise gewerblich genutzt werden. Wer dort einziehen wird, sei jedoch noch nicht in trockenen Tüchern.

Jetzt lesen

Sport Duwe ist indes umgezogen: In der Lange Straße 59 läuft der Betrieb „für Corona-Verhältnisse recht gut“, sagt Inhaber Gero Lang. Aktuell ist der rechte Teil des Geschäftes noch eine Baustelle - bis zum Monatsanfang soll die spätestens beendet sein.

Lesen Sie jetzt