Elfjährige Radfahrerin prallt in Höhe des Lüner Hauptbahnhofs gegen ein Auto

Verkehrsunfall

Autofahrer, Fußgänger und Radfahrer begegnen sich an der Kreuzung Münsterstraße/Ernst-Becker-Straße. Am Montagmorgen ging das nicht gut.

Lünen

04.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Elfjährige Radfahrerin prallt in Höhe des Lüner Hauptbahnhofs gegen ein Auto

Bei einem Unfall an der Münsterstraße wurde ein elfjähriges Mädchen verletzt. © Popova

Eine Lüner Autofahrerin hat am Montag (3. Juni) an der Münsterstraße / Ernst-Becker-Straße in Lünen ein Mädchen auf einem Fahrrad übersehen. Es kam zum Unfall. Das berichtet die Polizei am Dienstag (4. Juni).

Die 58-jährige Opel-Corsa-Fahrerin gab an, dass sie um kurz vor 8 Uhr vom Hauptbahnhof geradeaus über die Münsterstraße fahren wollte, um dann auf der Ernst-Becker-Straße weiter zu fahren. Verkehrsbedingt hielt sie an der Haltelinie zunächst an.

Das Mädchen stürzt zu Boden

Als sie aus ihrer Sicht die Fahrt hätte fortsetzen können und sie ihr Auto nach vorne fuhr, nahm sie plötzlich eine junge Radfahrerin wahr. Da allerdings war es zu spät: Die 11-jährige Lünerin prallte gegen das Auto und stürzte zu Boden. Dabei verletzte sie sich.

Mit einem Rettungswagen wurde sie zur weiteren Behandlung zu einem Krankenhaus gefahren.

Lesen Sie jetzt