Einbrecher drückten Lüner Seniorin zu Boden und packten sie am Hals

Einbruch

Unbekannte Täter sind am Sonntag in die Wohnung einer Lünerin eingebrochen. Einer hielt die Seniorin gewaltsam fest, während der andere die Schränke durchsuchte.

Horstmar

, 06.07.2020, 12:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Wohnzimmer hatte sich die 84-jährige Frau aus Lünen gerade aufgehalten, als sie bemerkte, dass Einbrecher in ihr Haus eingedrungen waren. „Ein Täter ging auf die Lünerin zu, drückte sie zu Boden und packte ihr an den Hals. Währenddessen durchsuchte der andere Täter die Wohnung. Augenscheinlich ohne Beute flüchteten die beiden kurz darauf in unbekannte Richtung“, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Die Lüner Seniorin verletzte sich dabei leicht.

Der Einbruch hat am frühen Sonntagmorgen (5. Juli) stattgefunden. Die Wohnung der Lünerin befindet sich in der Querstraße.

Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können

Die Polizei sucht nun nach den Tätern - und ruft mögliche Zeugen deshalb auf, sich zu melden, falls sie etwas Verdächtiges gemerkt haben. Folgende Hinweise gibt es schon: Ein Täter wird als etwa 20 bis 25 Jahre alt beschrieben. Er war circa 175 cm groß und hatte eine schlanke Statur. Er war komplett dunkel gekleidet, inklusive einer dunklen Maske, Kappe und Handschuhen.

Die zweite Person war etwas kleiner und ebenfalls zwischen 20 und 25 Jahre alt sowie komplett dunkel gekleidet, so die Polizei.

Wer hat etwas Verdächtiges gemerkt? Hinweise können bei der Kriminalwache unter Tel. (0231) 1327441 hinterlassen werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt