Drogenkonsum: Polizeieinsatz in der Fußgängerzone in Lünen

Platzverweis und Anzeige

Polizeieinsatz in der Innenstadt: Auf Höhe des Geschäftes Optiker Bode standen am Donnerstagnachmittag zwei Beamte mit einem Einsatzwagen. Es ging ihnen offenbar um einen Mann mit Drogen.

Lünen

von Nick Gehrmann

, 17.09.2020, 16:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der Lüner Fußgängerzone kam es zu einem Polizei-Einsatz.

In der Lüner Fußgängerzone kam es zu einem Polizei-Einsatz. © Goldstein (A)

Zwei Polizisten mit Einsatzwagen zogen am Donnerstag (17.) gegen 14.45 Uhr die Aufmerksamkeit auf der Langen Straße auf sich. Da es ein grüner Transporter ohne die typische Polizei-Lackierung war, gab es zunächst einige Verwirrung.

„Die Polizei wurde gerufen, weil dort eine verdächtig aussehende Person gemeldet wurde“, erklärte ein Polizeisprecher auf Anfrage. Die betroffene Person wurde dann auch gefunden, sie hatte offenbar Drogen dabei. „Die Polizisten haben einen Platzverweis für die Person ausgesprochen und es wird eine Strafanzeige wegen Drogenkonsums geben“, sagt der Sprecher. Einen Ladendiebstahl habe es nicht gegeben, daher war es auch kein größerer Einsatz. Nach etwa 25 Minuten waren die Polizisten wieder weg.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt