Viele Fotos: Overbergschule begrüßt 43 neue i-Männchen mit Akrobatik und Musik

dzEinschulung

Auch in Lünen war in dieser Woche Einschulung. Stellvertretend für alle haben wir die Erstklässler der Overbergschule in Lünen-Süd zu ihrer ersten Stunde begleitet.

Lünen-Süd

, 30.08.2019, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Aus einem riesigen Lautsprecher ertönt ein Kinderlied, das die neuesten Erstklässler willkommen heißt. Die älteren Klassen der Overbergschule stehen Spalier und bilden einen Gang vom Beginn des Schulhofes bis zum Eingang des Schulgebäudes.

Durch diesen Gang spazieren die i-Männchen mit ihren Familien und werden von den älteren Schülern der Overbergschule abgeklatscht. Das war eine herzliche Begrüßung zwischen Kindern.

Die ABC-Schützen 2019 wurden am Donnerstag (29.8.) eingeschult. Vor dem ersten Besuch der Schule gab es einen Gottesdienst für die Kleinen und ihre Familien. Danach versammelten sich alle Neuankömmlinge in der Schulaula.

Viele Fotos: Overbergschule begrüßt 43 neue i-Männchen mit Akrobatik und Musik

Hazal Gündüz (6), hier mit ihren Eltern, freute sich auf den ersten Schultag. © Schulz-Gahmen

Dort hielt Schulleiterin Silke Schnelle eine kurze Rede: „Heute ist ein ganz besonderer Tag für euch und eure Familien“, sagte sie. Zu diesem Anlass führten die älteren Klassen zunächst etwas auf. Danach gäbe es die allererste Unterrichtsstunde, während derer die Familien Kaffee trinken könnten

Patenschüler begrüßen die Neuen

Die Klasse 4a sang ein Lied passend zum Thema erster Schultag: „Die Schule ist wie eine große Tüte, ist mal süß und ist mal sauer, ganz genau wie ich.“ Im Anschluss daran zeigte die Klasse 3c eine Akrobatiknummer und die beiden Klassen 2a und 2b hießen die Schulanfänger mit einem Sprechgesang über das Alphabet willkommen.

Außerdem bekam jeder neue Schüler einen Patenschüler. Diese kümmern sich besonders in der Anfangszeit um die Neuankömmlinge und stehen ihnen zur Seite.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Einschulungs-Reportage Overbergschule

Der erste Schultag ist für jedes Kind etwas besonderes. Aber nicht für die i-Männchen sondern auch für ihre Eltern. So verschieden die Schultüten der neuen Schüler waren, so verschieden sind auch die Kinder selbst. Unsere Autorin begleitete eine erste Klasse an der Overbergschule in ihrer aller ersten Unterrichtsstunde und wir haben die Fotos davon.
30.08.2019
/
In der Overbergschule wurden am Donnerstag (29.9.) zwei Klassen eingeschult. Hier ist die Hunde-Klasse zu sehen.© Schulz-Gahmen
Zu Beginn des Unterrichtes bekamen die neuen Schüler eine Geschichte zu hören.© Schulz-Gahmen
Hendrik Raphael Hohendorf (5) hier mit seinen Eltern und seiner Schwester Hannah.© Schulz-Gahmen
Fleißig zeigten die neuen Schüler bereits in der ersten Stunde auf.© Schulz-Gahmen
Auch gemalt wurde im Unterricht. © Schulz-Gahmen
Fawaz Faisal (7) hier mit seinem Papa.© Schulz-Gahmen
Zum ersten Mal durften sie ihre neuen Schulsachen nutzen.© Schulz-Gahmen
Auch in der letzten Reihe wurde aufmerksam zugehört.© Schulz-Gahmen
In der Overbergschule wurden am Donnerstag (29.9.) zwei Klassen eingeschult. Unsere Autorin begleitete die i-Männchen aus der Hunde-Klasse in ihrer ersten Unterrichtsstunde.© Schulz-Gahmen
In der Overbergschule wurden am Donnerstag (29.9.) zwei Klassen eingeschult. Unsere Autorin begleitete die i-Männchen aus der Hunde-Klasse in ihrer ersten Unterrichtsstunde.© Schulz-Gahmen
Pinke Einhörner waren auf Sefanurs (6) Schultüte. Hier ist sie zusammen mit ihren Eltern Gülsüm und Ramazan Uygun.© Schulz-Gahmen
Nach der anfänglichen Scheu schnellten bei fast allen i-Männchen die Hände in die Höhe.© Schulz-Gahmen
Das Zuhören fiel anfangs vielleicht noch ein bisschen schwer.© Schulz-Gahmen
Liam Luca Schulte (6) mit seinen Eltern im Klassenzimmer. © Schulz-Gahmen
Hier zu sehen: die Panda-Klasse.© Schulz-Gahmen

Silke Schnelle hatte aber auch noch eine Botschaft für die Eltern der neuen Schüler. Sie bekämen ebenfalls eine Hausaufgabe, und zwar jeden Tag. Denn sie müssen die Postmappe ihrer Kinder täglich auf Nachrichten der Lehrer, Briefe und Infoblätter überprüfen.

Labrador-Hündin Bonnie

In der „Hunde-Klasse“ angekommen stellte die Lehrerin den Kindern das Plüsch-Maskottchen, die Labrador-Hündin Bonnie, vor, über die die Pädagogin den Kindern eine Geschichte erzählte: Auch Bonnie musste einmal zur Schule und hatte ihren ersten Tag.

Viele Fotos: Overbergschule begrüßt 43 neue i-Männchen mit Akrobatik und Musik

Hündin Bonnie soll die neuen Schüler während des Unterrichtes begleiten. © Schuz-Gahmen

Und genau wie die Erstklässler war die Hündin aufgeregt. In der Geschichte kamen noch weitere Tiere vor, die genauso aufgeregt wie die Kinder waren. Und jedes Tier versuchte sich klar zu machen, dass alle etwas gut können. Der Igel kann sich einkugeln, der Hase kann hüpfen und Bonnie kann gut rennen. Die Lehrerin fragte daraufhin die i-Männchen, was sie gut können.

Viele Fotos: Overbergschule begrüßt 43 neue i-Männchen mit Akrobatik und Musik

Gespannt lauschten die i-Männchen den Worten der Lehrerin. © Schulz-Gahmen

Erst zögerlich hoben zwei der Schüler die Hand. Dann, nachdem der Anfang gemacht war, schossen plötzlich überall kleine Hände in die Luft und einige warteten erst gar nicht ab, bis sie an der Reihe waren. Aus jeder Ecke ertönten Kinderstimmen und lauter Fähigkeiten kamen zutage.

Auch Eltern sind gefordert

Anschließend wurden die Buntstifte gezückt und das erste Bild ausgemalt. Auch die ersten Hausaufgaben wurde verteilt. Selbstverständlich dürfen die Eltern dabei noch helfen.

Das erste Informationsblatt für die Eltern flatterte auch schon in die eigens dafür vorgesehene gelbe Postmappe. Ebenso wie der allererste Stundenplan der Kinder.

Viele Fotos: Overbergschule begrüßt 43 neue i-Männchen mit Akrobatik und Musik

Im Anschluss an die erste Unterrichtsstunde machten die stolzen Eltern Fotos ihrer Kleinen als Andenken an diesen großen Tag. © Schulz-Gahmen

Insgesamt werden an der Overbergschule 64 Kinder eingeschult. Zwei Klassen sind bereits am Donnerstag (29.8.) an der Overbergschule am Hauptstandort in Weißenburger Straße eingeschult worden: die „Hunde“-Klasse und die „Panda“-Klasse.

Am Freitag (30.8.) folgt die Einschulung der „Krokodil“-Klasse mit 21 Kindern am Teilstandort der Schule in der Görresstraße in Gahmen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt