Das war das Vogelschießen in Nordlünen-Alstedde

Neuer Schützenkönig

Der Schützenverein Nordlünen-Alstedde hat einen neuen Schützenkönig. Beim Schießen erwies sich nicht nur der Vogel, sondern auch das Wetter als äußerst hartnäckig. Erst mit einiger Verspätung konnte die Thron-Nachfolge geregelt werden. Wir waren mit der Kamera dabei und haben eine Fotostrecke zusammengestellt.

NORDLÜNEN

, 16.06.2017, 12:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das war das Vogelschießen in Nordlünen-Alstedde

Letzte fachmännische Anweisungen für den späteren König von Nordlünen/Alstedde Gregor (I.) Merten.

Der Schützenverein Nordlünen/Alstedde hat seit Donnerstag, den 15. Juni, 19:35 Uhr einen neuen Schützenkönig. Mit dem 586. Schuss holte Gregor (I.) Merten die Vogelreste von der Stange.

Vorausgegangen war ein spannendes Kräftemessen mit den Königs- und Kaiseranwärtern Bernhard Jäger und Udo Cieslukowski. Zwei Unterbrechungen wegen Blitz und Donner ließen bis in den Abendstunden die Nachfolgeregelung für das bisherige Königspaars Uwe (I.) und Ursula (I.) Kosub auf sich warten. Der neue König, Mitglied der 3. Kompanie, wählte Sieglinde (II.) Rotte zu seiner Königin.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war das Vogelschießen in Nordlünen-Alstedde 2017

Ein dreifaches kräftiges Horrido. Der Schützenverein Nordlünen/Alstedde hat seit Donnerstag 19:35 Uhr einen neuen Schützenkönig. Mit dem 586. Schuss holte Gregor (I.) Merten die Vogelreste von der Stange. Wir waren am Fronleichnamstag auf dem Schützen- und Volksfestgelände mit der Kamera dabei und haben einige Motive in unserer Fotostrecke zusammengestellt.
16.06.2017
/
Gregor (I.) Merten ist der neue Schützenkönig von Nordlünen/Alstedde. Befreundete Schützen gratulierten dem Nachfolger von Uwe (I.) Kosub.© Foto: Michael Blandowski
Gregor (I.) Merten ist der neue Schützenkönig von Nordlünen/Alstedde. Befreundete Schützen gratulierten dem Nachfolger von Uwe (I.) Kosub.© Foto: Michael Blandowski
Gregor (I.) Merten ist der neue Schützenkönig von Nordlünen/Alstedde. Befreundete Schützen gratulierten dem Nachfolger von Uwe (I.) Kosub.© Foto: Michael Blandowski
Gregor (I.) Merten ist der neue Schützenkönig von Nordlünen/Alstedde. Befreundete Schützen gratulierten dem Nachfolger von Uwe (I.) Kosub.© Foto: Michael Blandowski
Gregor (I.) Merten ist der neue Schützenkönig von Nordlünen/Alstedde. Befreundete Schützen gratulierten dem Nachfolger von Uwe (I.) Kosub.© Foto: Michael Blandowski
Die Lagebesprechung vor dem Beginn des Vogelschießens.© Foto: Michael Blandowski
Die Startfolge der drei Königsaspiranten wurde per Losverfahren entscheiden.© Foto: Michael Blandowski
Bernhard Jäger, der spätere König Gregor Merten und Udo Cieslukowski (v.l.) zählten zu den Königsaspiranten.© Foto: Michael Blandowski
Letzte fachmännische Anweisungen für den späteren König von Nordlünen/Alstedde Gregor (I.) Merten.© Foto: Michael Blandowski
Der scheidende König von Nordlünen/Alstedde Uwe (I.) Kosub (r.) dankte für die gute Zusammenarbeit innerhalb der letzten zwei Schützenjahre.© Foto: Michael Blandowski
Bei hochsommerlichen Temperaturen fand das Vogelschießen des Schützenvereins Nordlünen-Alstedde statt.© Foto: Michael Blandowski
Gregor (I.) Merten ist der neue Schützenkönig von Nordlünen/Alstedde. Befreundete Schützen gratulierten dem Nachfolger von Uwe (I.) Kosub.© Foto: Michael Blandowski
Gregor (I.) Merten ist der neue Schützenkönig von Nordlünen/Alstedde. Befreundete Schützen gratulierten dem Nachfolger von Uwe (I.) Kosub.© Foto: Michael Blandowski
Auch eine Abordnung von Lünen 1332 verfolgte das Vogelschießen.© Foto: Michael Blandowski
Eine Vielzahl an Besuchern begutachte das Vorgelschießen der Schützen von Nordlünen/Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Auch Sandra Hellmann wagte den Schuss auf den Vogel.© Foto: Michael Blandowski
Vogel "Uwe" erwies sich als hartnäckiger Bursche.© Foto: Michael Blandowski
Gute Laune bei den Besuchern auf dem Festgelände.© Foto: Michael Blandowski
Die Elmenhorster Blaskapelle sorgte auf der Vogelwiese für Musiik.© Foto: Michael Blandowski
Eine Vielzahl an Besuchern begutachte das Vorgelschießen der Schützen von Nordlünen/Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Eine Vielzahl an Besuchern begutachte das Vorgelschießen der Schützen von Nordlünen/Alstedde.© Foto: Michael Blandowski
Schlagworte Lünen

In den Kreis der Insignienträger können sich Mike Thomsen (50. Schuss die Krone), Stefan Schäfers (120. Schuss der Apfel), Oliver Witt (215. Schuss das Zepter) und Bodo Kastner (466. Schuss der linke Flügel) einreihen. 

Aufgrund schlechter Witterungsverhältnisse wurde der Abschuss auf den rechten Flügel, nach einer kurzweiligen Lagebesprechung durch die Führungsriege des Schützenvereins Nordlünen/Alstedde, verzichtet.

Das Programm des Schützenfestes:
Der Festplatz befindet sich auf dem Parkplatz am Schulzentrum Nordlünen, Rudolph-Nagell-Straße.
Freitag (16.6.):
18 Uhr Zapfenstreich
18.30 Uhr Proklamation des neuen Königspaares
19.30 Uhr Festball; Eintritt frei
Samstag (17.6.)
20.30 Uhr Tanzabend mit „Raindrops“; Eintritt frei
Sonntag (18.6.)
Ab 15 Uhr Festumzug durch Nordlünen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt