Das sind die Neuerungen und Spielregeln für die Maifeier am Cappenberger See

1. Mai in Lünen

Damit am 1. Mai die Feierei friedlich abläuft und die Umwelt nicht übermäßig verschmutzt wird, gilt es dieses Jahr einiges zu beachten. És gibt ein paar Neuerungen in diesem Jahr.

Lünen

24.04.2019, 14:23 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das sind die Neuerungen und Spielregeln für die Maifeier am Cappenberger See

Eindrücke von der Maifeier am Cappenberger See 2018 © Foto: Fröhling

Mehrere Tausend Jugendliche und junge Erwachsene werden - wie im vergangenen Jahr - auch in diesem Jahr wieder am 1. Mai auf der Grillwiese am Cappenberger See erwartet. Obwohl sie nicht Veranstalter der alljährlichen Feier ist, trifft die Stadt Lünen umfangreiche Vorbereitungen. So soll sichergestellt werden, dass die Feierlichkeiten für alle Beteiligten reibungslos und sicher ablaufen.

Dazu arbeiten wie in den Vorjahren das städtische Ordnungsamt, die Polizei, die Feuerwehr, ein privater Sicherheitsdienst, das Deutsche Rote Kreuz (DRK), das Technische Hilfswerk sowie das Streetwork-Team der Stadtverwaltung zusammen.

Jetzt gibt‘s auch reine Damentoiletten

Unter anderem werden mobile Toiletten und spezielle Abfallbehälter aufgestellt. In diesem Jahr wird die Stadt die Zahl der mobilen Toiletten verdreifachen. Zusätzlich werden einige Toiletten als reine Damentoiletten ausgewiesen. Für die

Erstversorgung von Verletzten und stark alkoholisierten Personen wird das DRK mit einem Rettungszelt vor Ort sein. Besonderes Augenmerk liegt auch dieses Jahr wieder auf dem Jugendschutz. Neben Einsatzkräften der Polizei wird außerdem das städtische Streetwork-Team am 1. Mai im Einsatz sein.

Verhaltensregeln für die Feierei:

Weil es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Verstößen kam, erinnern die Ordnungsbehörden außerdem an die geltenden Verhaltensregeln:

  • Das Zelten und Campieren auf dem Gelände ist nicht erlaubt.

  • Um die Anwohnerinnen und Anwohner vor Lärm zu schützen, sind mobile Discotheken und Stromaggregate untersagt. Polizei und Ordnungsdienste werden darauf achten, dass Störungen durch Lärm weitgehend minimiert werden und können bei übermäßiger Lautstärke Musikanlagen einziehen.

  • Aus Sicherheitsgründen sind entzündliche Flüssigkeiten, Gasflaschen und Pyrotechnik auf dem Gelände verboten.

  • Auch Einkaufswagen dürfen nicht mit auf das Gelände gebracht werden. Zulässig sind nur Maiwagen in üblichen Größen.

Dann wär da noch der Müll

Nach „guten Erfahrungen im letzten Jahr“ würden an den Zugangspunkten zur Grillwiese wieder Müllsäcke gegen Pfand verteilt, schreibt die Stadt. Für fünf Euro können die Feiernden einen leeren Sack mitnehmen, das Geld gibt es zurück, wenn der Sack beim Verlassen des Geländes wieder abgegeben wird. Die Stadt bittet alle Besucherinnen und Besucher, dieses Angebot zu nutzen. Sie appelliert an alle Feiernden, ihren Müll in den Pfandsäcken oder den bereitstehenden Abfallbehältern zu entsorgen, statt ihn auf der Wiese liegen zu lassen. Zusätzliche Müllcontainer werden aufgestellt.

Verkehr

Wegen der Sperrung der Varnhöveler Straße rechnet die Stadt mit etwas weniger Verkehr, setzt bei der Verkehrslenkung aber auf die bewährten Maßnahmen der Vorjahre, mit denen die Gefahr von Unfällen minimiert werden soll. Die Cappenberger Straße wird bei Bedarf während der Zeiten des zu erwartenden größten Andrangs zwischen Laakstraße und Brauereiknapp komplett gesperrt. Außerdem gilt in diesem Bereich ganztägig Tempo 30. Auch die Straße „Dreischfeld“ wird aus Sicherheitsgründen für den Durchgangsverkehr gesperrt. Das Parken auf dem Richard-Schirrmann-Weg und im Bereich rund um die Grillwiese ist am 1. Mai untersagt und die Zuwege werden gesperrt. Dort unberechtigt parkende Autos werden abgeschleppt.

Die Verkehrsgesellschaft Kreis Unna weist auf die folgenden Änderungen hin: Wegen der Feierlichkeiten zum 1. Mai wird die Cappenberger Straße für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Linie R19 der VKU fährt deshalb am Mittwoch, 1. Mai, eine Umleitung. Die Haltestellen „Gottfriedstraße“, „Bergkampstraße“, „Waldfriedhof“, „Kriegerdenkmal“, „Schloss Cappenberg“, „Oberförsterei“, „Cappenberg Kreuzkamp“, „Privatweg“ und „Bork Straßengabelung“ entfallen an diesem Tag.

Lesen Sie jetzt