Zwölf neue Coronafälle in Lünen - weiterer Mutationsfall

Coronavirus

Insgesamt 56 Coronafälle kommen im Kreis Unna am Donnerstag hinzu. 12 davon aus Lünen. Auch ein weiterer Mutationsfall wurde nachgewiesen.

Lünen

, 25.02.2021, 16:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwölf Coronatests kommen in Lünen hinzu.

Zwölf Coronatests kommen in Lünen hinzu. © dpa

Zwölf weitere Corona-Fälle meldet das Gesundheitsamt des Kreises Unna am Donnerstag, 25. Februar, für Lünen. Das sind nach Bergkamen mit 13 die meisten Neuinfektionen im Kreis. Insgesamt kommen 56 Fälle zur Statistik des Kreises hinzu. Das macht inzwischen 3844 Fälle.

Da vier weitere Lünerinnen und Lüner im Vergleich zum Vortag als wieder gesund gelten, steigt die Zahl der aktiven Fälle nur um acht auf nun 146 aktive Fälle im Vergleich zum Vortag.

Ebenfalls kam die Bestätigung, dass eine weitere Mutation mit der britischen Variante des Virus bei einem Fall aus Lünen nachgewiesen wurde. Das ist mittlerweile der sechste Fall in der Lippestadt. Kreisweit gibt es bisher 76 Fälle. Einen weiteren Todesfall für Lünen gab es nicht. Hier hat die Zahl des Vortages von 105 auch weiterhin Bestand.

Für den Kreis Unna gibt das Robert-Koch-Institut eine Inzidenz von 74,95 an. Die lokale Inzidenz für Lünen liegt nach Berechnungen der Redaktion mit den Infektionszahlen des Kreises aktuell bei 86,86.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt