Corona-Update: Neuer Fall in Lünen, zweite Testreihe an Grundschule

Coronavirus in Lünen

Nach dem Anstieg der Zahlen in den vergangenen Tagen, gehen die Infektionsfälle momentan wieder zurück. Die Zahl der Genesenen steigt mehr als die Zahl der Neuinfektionen.

Lünen

, 20.08.2020, 16:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Zahl der aktuell Infizierten nimmt wieder ab.

Die Zahl der aktuell Infizierten nimmt wieder ab. © picture alliance/dpa

Die Zahl der aktuell Infizierten Menschen in Lünen sinkt um zwei auf 31 Menschen. Zwar vermeldet der Kreis Unna für Donnerstag (20.8.) eine Neuinfektion für die Lippstadt, gleichzeitig gelten aber drei weitere Menschen als gesundet. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie in Lünen somit 242 Menschen mit dem Coronavirus infiziert.

Der Kreis Unna teilt außerdem mit, dass an einer Grundschule in Lünen 30 Schüler:innen noch einmal getestet werden, die Ergebnisse allerdings noch nicht vorliegen. Informationen dieser Redaktion nach handelt es sich dabei um die Elisabethschule. In einer ersten Testreihe waren dort alle Schüler:innen negativ getestet worden.

Test-Versagen aus Bayern mit Auswirkungen auf Lünen

Dass dort überhaupt getestet wurde, hat mit dem behördlichen Versagen in Bayern zu tun: Dort waren hunderte positiv Getestete nicht über das Ergebnis informiert worden. Dem Kreis Unna wurde schließlich das positive Testergebnis eines Schulkindes aus Lünen mitgeteilt. Dieses Kind besuchte die Elisabethschule, seine Klasse musste erst einmal in Quarantäne.

Im gesamten Kreis Unna gelten noch 143 Menschen als infiziert, den acht neuen Fällen stehen hier neun als gesund geltende Personen gegenüber. 1104 Menschen haben sich im Kreis Unna bisher mit dem Virus infiziert.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt