Corona-Neuinfektionen Lünen erneut mit meisten Coronafällen im Kreis Unna

Volontär
In Lünen gibt es Kreisweit erneut die meisten positiven Coronatests.
In Lünen gibt es Kreisweit erneut die meisten positiven Coronatests. © Mufid Majnun/ Unsplash
Lesezeit

Das Gesundheitsamt hat am Montag (21. November) im Kreis Unna 258 neue Fälle in die Statistik aufgenommen. In Lünen infizierten sich 61 Menschen nachweislich mit Corona. Das sind – wie schon am vergangenen Freitag (18. November) – die meisten Fälle im Kreis. In Selm sind 13 Coronafälle hinzugekommen. Die Zahlen beziehen sich lediglich auf positive PCR-Tests.

Im gesamten Kreis Unna sind seit Beginn der Pandemie laut Statistik 150.431 Menschen infiziert gewesen. In Lünen sind bisher 31.872 Corona-Erkrankte gemeldet worden. In Selm sind es insgesamt 10.111.

Im gesamten Kreisgebiet sind 727 Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Davon kamen 186 Menschen aus Lünen und 46 Menschen aus Selm. Der jüngste Todesfall ereignete sich am 17. November in Werne. Die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt laut Robert Koch-Institut für den Kreis Unna aktuell bei 242,0 und ist damit im Vergleich zu Freitag gesunken. Für NRW liegt die Inzidenz am Montag (21. November) laut RKI bei 221,8, in ganz Deutschland sogar noch niedriger bei 179,6.

Im Kreis Unna werden laut DIVI-Intensivregister aktuell zehn Menschen mit einer Corona-Infektion intensivmedizinisch behandelt, drei von ihnen müssen beatmet werden. Damit sind 9,62 Prozent der Intensivbetten im Kreis Unna mit Corona-Patienten belegt. Die Hospitalisierungsrate in NRW liegt laut des Landeszentrums für Gesundheit bei 7,16.