Corona-Krise: Strenge Regeln bei der Tafel, es gibt nur gepackte Tüten

Lebensmittel

Die Ausgabestelle Gahmen der Unnaer Tafel öffnet am Donnerstag (7.5.) wieder. Allerdings werden nur bereits gepackte Tüten ausgegeben. Es gelten besondere Regeln.

Gahmen

, 03.05.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
So wird es am Donnerstag (7.5.) bei der Tafel in Lünen-Gahmen nicht aussehen. Aufgrund der Corona-Krise werden nur bereits gepackte Lebensmittel ausgegeben.

So wird es am Donnerstag (7.5.) bei der Tafel in Lünen-Gahmen nicht aussehen. Aufgrund der Corona-Krise werden nur bereits gepackte Lebensmittel ausgegeben. © Spiller (Archiv)

Die Ausgabestelle Gahmen der Unnaer Tafel, Am Lindeneck 3, wird am Donnerstag (7.5.) wieder in Zeit von 11 bis 13 Uhr Lebensmittel verteilen. Aufgrund der Corona-Krise müssen vor und in der Ausgabestelle strenge Regeln beachtet werden.

Wie die Tafel in einer Mitteilung erklärt, werde es die übliche Einlassreihenfolge nach Schwerbehinderten, Großfamilien und alphabetischer Reihenfolge nicht geben. Außerdem würden nur bereits gepackte Tüten mit gleichem Inhalt ausgegeben. Daher wird gebeten, dass nicht alle Kunden um 11 Uhr kommen. „Um 12.30 Uhr gibt’s pro Familie das gleiche wie um 11 Uhr“, heißt es in der Ankündigung. Da die Ausgabetüten nicht reißfest sind, sollten die Kunden trotzdem eigene Taschen mitbringen.

Vor und in der Ausgabestelle müssen strenge Regeln beachtet werden. Dazu zählt der Mund-Nasen-Schutz. Er ist vor und in der Ausgabestelle zwingend erforderlich, ansonsten sei kein Einlass möglich, sondern drohe ein Platzverweis. Außerdem gelten die vorgeschriebenen Abstandsregeln vor der Ausgabestelle. Gruppenbildung ist nicht erlaubt.

Die Markierungen vor und in der Ausgabestelle sind zu beachten. Es ist nur einzeln Eintritt in die Ausgabe erlaubt. Pro Familie wird nur einem Mitglied der Zutritt gestattet. Es darf keinen direkten Kontakt zu Tafelmitarbeitern geben.

Neuaufnahmen sind bis auf Weiteres nicht möglich.

Lesen Sie jetzt