Trinkwasser in Lünen war im Juli zusätzlich mit Chlor desinfiziert worden. © dpa-tmn
Desinfektion

Chlor im Trinkwasser: Grüne kritisieren Stadtwerke in Lünen

Die Grünen in Lünen haben zwar Vertrauen in die Stadtwerke Lünen. Bei der Kommunikationsstrategie des kommunalen Versorgers sieht die Partei jedoch Verbesserungspotenzial.

Nach der Hochwasserkatastrophe im Juli haben viele Lünerinnen und Lüner einen merkwürdigen Geschmack des Trinkwassers bemerkt. Die Stadtwerke hatten daraufhin erklärt, dass diese Veränderung auf eine zusätzliche Desinfektion des Trinkwassers mit Chlor zurückzuführen sei: „Die Umstellung der Desinfektion im Wasserwerk erfolgte aus Vorsorgegründen und wird im Laufe der Woche wieder zurückgenommen“, erklärte Ralf Wenning von den Stadtwerken am 19. Juli.

Anlass waren die Regenmassen, die im Juli zu Überflutungen geführt hatten. In einigen Teilen von Nordrhein-Westfalen kam es in der Folge zu Engpässen beim Trinkwasser, weil die Reinigung nicht sichergestellt werden konnte. In Lünen sei das jedoch nicht der Fall gewesen.

Informationen erst auf Nachfrage

Daran haben auch die Grünen in Lünen keinen Zweifel. Dennoch stört sich die Partei daran, dass die Stadtwerke erst auf Nachfrage der Verbraucherinnen und Verbraucher reagiert hätten: „Die wenigsten Haushalte verfügen über ein eigenes Labor und setzen daher vollstes Vertrauen in unsere Stadtwerke“, heißt es in einer Pressemitteilung. „In Zukunft wäre es wünschenswert, wenn nicht die Verbraucherinnen und Verbraucher aufmerksam machen müssen, sondern die Stadtwerke proaktiv informieren.“

Wie die Stadtwerke auf Anfrage mitteilen, wurde die Desinfektion mit Chlor nach unbedenklichen Proben am 22. Juli eingestellt.

Über den Autor
Redaktion Lünen
Journalist, Vater, Ehemann. Möglicherweise sogar in dieser Reihenfolge. Eigentlich Chefreporter für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen. Trotzdem behält er auch gerne das Geschehen hinter den jeweiligen Ortsausgangsschildern im Blick - falls der Wahnsinn doch mal um sich greifen sollte.
Zur Autorenseite
Daniel Claeßen

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.