CDU: Kein Investor in Sicht

Diskothek für Lünen

Die GFL möchte die Stadt beauftragen, aktiv bei der Standortsuche nach einer Diskothek für Lünen zu suchen. Die CDU hält den Antrag für überflüssig, weil dieses Thema längst ausdiskutiert sei.

LÜNEN

24.02.2011, 16:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Braucht Lünen eine Diskothek?

Braucht Lünen eine Diskothek?

In unserer Online-Abstimmung sind sich die Teilnehmer einig. Über 500 Stimmen wurden bereits abgegeben und über 70 Prozent wünschen sich eine Diskothek für Lünen."Kein wirtschaftliches Potenzial" Kritik am GFL-Antrag äußert die CDU-Fraktion. "Wir brauchen keine neuen Prüfungen, wir brauchen einen Investor", so Fraktionsvorsitzende Anette Dröge-Middel. Es seien bereits konkrete Gespräche mit möglichen Investoren geführt worden. "Alle interessierten Investoren haben aber, gerade wegen der Nähe zum Ruhrgebiet, nicht das wirtschaftliche Potenzial gesehen, eine Großraumdiskothek in Lünen profitabel zu betreiben." Die CDU Lünen unterstützt eine Großraumdiskothek ausdrücklich. "Der Antrag der GFL bringt keinen weiter. Solange kein Investor vor der Tür steht, sollten wir lieben darüber nachdenken, das Nachtbuskonzept auszuweiten, um Lünen und seine Stadtteile mit attraktiven Standorten in Dortmund zu verbinden," so Droege-Middel.  ►Stimmen Sie mit ab: Wie ist Ihre Meinung zur Diskotheken-Ansiedlung?

Lesen Sie jetzt