CDU: Funktionierende Ortsunion-Gruppen sollen erhalten bleiben

Neujahrsempfang in Brambauer

Mit dem Empfang in Brambauer ist die CDU ins neue Jahr gestartet. Neben der Europawahl im Mai stehen vor allem lokale Themen im Fokus. Darunter auch mögliche Fusionen in Lünen.

Brambauer

, 07.01.2019, 08:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
CDU: Funktionierende Ortsunion-Gruppen sollen erhalten bleiben

Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der CDU Brambauer Paul Jahnke (2v.l.) feierten die Christdemokraten am Sonntag einen gelungenen Neujahrsempfang. © Michael Blandowski

Keine weiteren Fusionspläne, dafür neue voranzutreibende Themen in Brambauer und eine Stimme aus Europa: Beim Neujahrsempfang der CDU Brambauer am Sonntag (6. Januar) servierten die Organisatoren den Gästen im Bürgerhaus Brambauer ein buntes Allerlei.

Zurückliegend wurde nach eigener Auffassung mit Hilfe der Christdemokraten der Neubau der Feuerwache, die Erweiterung des Gebäudekomplexes der Klinik am Park, der Hundewald in Tockhausen und der Anschub für die Verschönerung des Volksparks realisiert.

Kreisverkehr an „Lüntec-Kreuzung“

„Für das Jahr 2019 sehen wir eine schnellere und bessere Ampelschaltung an der Wittekindschule, die Schaffung beziehungsweise Realisierung eines Kreisverkehrs an der Kreuzung zum ,Lüntec‘ sowie eine bessere Radfahrweganbindung über den Kanal, Richtung Lünen und zurück, als unsere Ziele“, erklärte Ratsherr Andreas Kops.

Außerdem versicherte der frühere CDU-Stadtverbandsvorsitzende, dass es zu keinen weiteren Fusionen zwischen den jeweiligen Ortsunionen kommen soll. „Die Ortsunionen, welche funktionieren, sollen auch erhalten bleiben.“ Gastreferent Arno Feller, auch stellvertretender Bürgermeister, stellte darüber hinaus ein Stadtentwicklungskonzept für Brambauer in Aussicht.

Jahnke kandidiert wieder

In eigener Sache möchte die CDU Brambauer mit der Fortsetzung von Firmenbesuchen sowie einer offenen Vorstandssitzung am 20. Februar, ab 19.30 Uhr in der Gaststätte Bürgerkrug (Diebecker) beim Wahlvolk punkten und mögliche Neumitglieder akquirieren.

Für den 20. März wurde die anstehende Jahreshauptversammlung terminiert. In der Gaststätte „Brambauer Hof“ können ab 19.30 Uhr die Parteimitglieder über die Vorstandspositionen abstimmen. „Ich werde auf Fälle wieder kandidieren und hoffe auf meine Wiederwahl“, ließ der langjährige Ortsunionsvorsitzende Paul Jahnke keine Zweifel aufkommen.

Mit dem angekündigten Gastauftritt von Dennis Radtke (Mitglied des Europaparlaments und Vertreter der Europäischen Volkspartei EVP) wehte am Sonntag auch ein Hauch von Europa durch den Bürgerhausfestsaal.
Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Operation „Atlantic Resolve“

Amerikaner bringen Militär über die A2 bei Lünen: Das sagt die US-Armee zum Transport