Bagger in Aktion: Brachliegendes Grundstück an der Gahmener Straße 178 wird bebaut

Bauprojekt

Ein Bagger gräbt sich an der Gahmener Straße durch das Erdreich. Auf dem Gelände, das die Harpen Immobilien GmbH schon vor zwei Jahren verkauft hat, tut sich etwas.

Gahmen

, 07.08.2019, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bagger in Aktion: Brachliegendes Grundstück an der Gahmener Straße 178 wird bebaut

An der Gahmener Straße 178 leistet ein Bagger ganze Arbeit. Lange Zeit war das Grundstück wild bewachsen. © Quiring-Lategahn

Wild bewachsen war das Grundstück an der Gahmener Straße 178. Vor kurzem wurde es gerodet, jetzt soll es bebaut werden. Die Arbeiten haben gerade begonnen.

Der Zeitpunkt verwundert, denn der ehemaligen Grundstückeigentümer, die Harpen Immobilien GmbH, hatte schon 2017 den Bau von Einfamilienhäusern angekündigt. „Im vergangenen Jahr haben wir die Fläche verkauft“, erklärt Geschäftsführer Franz-Josef Peveling auf Anfrage.

Einfamilienhaus und Doppelhaushälfte

Jetzt also der Baustart. Errichtet werden auf dem Grundstück ein Einfamilienhaus und eine Doppelhaushälfte. Sabrina Gloskiewicz und Dominik Gad werden das Einfamilienhaus beziehen. „Wir haben das Grundstück schon länger und haben uns erstmal umgeschaut, was da so hinpasst“, erklärt die neue Eigentümerin. Das Paar kommt aus Dortmund. Der knapp 4000 Einwohner zählende Ortsteil Lünen-Gahmen liegt für die beiden in der Nähe und ist verkehrstechnisch gut zu erreichen.

Gebäude in Fertigbauweise

Das Einfamilienhaus entsteht in Fertigbauweise. Im Oktober soll das Gebäude geliefert werden. Die beiden Neu-Gahmener rechnen damit, Anfang Januar einziehen zu können.

Was auf dem Grundstück nebenan passiert, dass wissen sie nicht. Dort werden andere Eigentümer sich ein neues Zuhause einrichten.

Lesen Sie jetzt