Autos stoßen auf Kreuzung im Lüner Westen zusammen: eine Schwerverletzte

Unfall in Wethmarheide

An einer Kreuzung am Gewerbegebiet Wethmarheide sind am Samstagabend zwei Autos kollidiert. Ein Mann wurde leicht verletzt, für eine Schwerverletzte musste ein Rettungswagen kommen.

Brambauer

, 06.09.2020, 13:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
An dieser Kreuzung an der Brunnenstraße und Brambauer Straße kam es am späten Samstagabend (5. September) zu einem Unfall mit zwei Verletzten.

An dieser Kreuzung an der Brunnenstraße und Brambauer Straße kam es am späten Samstagabend (5. September) zu einem Unfall mit zwei Verletzten. © Goldstein (A)

Zwei Autos sind am späten Samstagabend (5. September) an der Kreuzung Brunnenstraße/Brambauerstraße am Gewerbegebiet Wethmarheide zusammengestoßen. Dabei wurden nach Angaben der Polizei zwei Menschen verletzt - eine Frau davon schwer.

Nach Angabe der Polizei war ein 47-jähriger Lüner gegen 22.20 Uhr auf der Brambauerstraße in Richtung Westen unterwegs, als der Unfall geschah. Als der Mann an der Brunnenstraße die Kreuzung überquerte, traf ihn das Auto einer 29-jährigen Dortmunderin.

Auto prallt in Leitplanke

Der Wagen des Mannes rutschte nach dem Zusammenstoß über die Kreuzung und prallte gegen die Leitplanke, bevor er zum Stehen kam. Der 47-Jährige wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Die 29-jährige Dortmunderin wurde schwer verletzt. Ein Rettungswagen fuhr sie in ein Krankenhaus. Die zwei Mitinsassen im Auto der Dortmunderin hatten Glück und blieben unverletzt.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme war die Kreuzung im Lüner Westen gesperrt. Die Polizei schätzt die Höhe des Sachschadens auf rund 28.000 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt