Coronavirus

27 neue Infektionen in Lünen, aber noch mehr Gesundete

In Lünen meldet das Gesundheitsamt am Freitag 27 neue Coronafälle. Weil es aber noch mehr Gesundete gibt, sinkt die Zahl der aktiven Fälle. Auch die Inzidenzen sinken erneut.
Neuen weitere Coronafälle sind für Lünen am Freitag gemeldet worden. © dpa

Trotz 27 neu gemeldeten Infektionen geht die Gesamtzahl der aktiven Fälle in Lünen am Freitag leicht zurück. 537 aktuell infizierte Personen sind gemeldet. Das sind zwei weniger als am Donnerstag. Denn im gleichen Zeitraum haben sich auch 29 Lünerinnen und Lüner mehr wieder von einer Infektion mit dem Coronavirus erholt.

Die Zahl der Fälle in denen eine Infektion mit der britischen Virusmutation B.1.1.7 nachgewiesen wurde steigt am Freitag um sechs Fälle, auf insgesamt 492.

Seit Beginn der Pandemie hat es in Lünen damit 4933 gemeldete Coronafälle gegeben, von denen 4277 wieder gesund sind. 119 Lünerinnen und Lüner sind bislang im Zusammenhang mit Corona gestorben. Weitere Todesfälle wurden am Freitag weder in Lünen noch einer anderen Kreisstadt gemeldet.

Inzidenzen sinken weiter leicht

Kreisweit werden 51 Patienten mit Covid-19 im Krankenhaus behandelt. Vier weniger als am Donnerstag.

Die Inzidenz im Kreis Unna liegt laut Robert-Koch-Institut am Freitag bei 147,1. Der Wert liegt damit am dritten Tag in Folge unter der Marke von 165. Die lokale Inzidenz in Lünen liegt nach Berechnungen unserer Redaktion bei 196,9, also deutlich höher als im gesamten Kreis. Der Wert ist in den vergangenen drei Tagen immer wieder gesunken, genau wie die Kreisinzidenz.

Lesen Sie jetzt