19-jähriger Lüner verlor Kontrolle über sein Motorrad: Schwer verletzt

Unfall in Brambauer

Schwere Verletzungen zog sch ein junger Lüner Motorradfahrer bei einem Alleinunfall in Brambauer zu. Der 19-Jährige verlor die Kontrolle über sein Motorrad.

Brambauer

, 04.05.2020, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der Waltroper Straße passierte der Unfall.

Auf der Waltroper Straße passierte der Unfall. © Foto: Michael Blandowski (A)

Mit schweren Verletzungen wurde ein junger Lüner nach einem Alleinunfall mit seinem Motorrad von den Rettungskräften in ein Krankenhaus eingeliefert. Dort blieb der 19-Jährige zur stationären Behandlung.

Der Unfall ereignete sich am Samstag (2.5.), wie die Polizei am Montagnachmittag (4.5.) meldete. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr der 19-jährige Lüner am Samstag gegen 20.45 Uhr auf der Waltroper Straße in Richtung Süden.

Polizei vermutet überhöhte Geschwindigkeit

In Höhe der Friedhofstraße verlor er - vermutlich, so die Polizei aufgrund überhöhter Geschwindigkeit - die Kontrolle über sein Motorrad. Er stürzte einige Meter von der dortigen Verkehrsinsel entfernt zu Boden.

Dabei wurde er schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte den jungen Lüner ins Krankenhaus.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt