162 Einbrüche: Täter schlug auch in Lünen zu

Verdächtiger gefasst

Ein Mann, 162 Einbrüche: Die Polizei hat einen 32-jährigen Serieneinbrecher aus Dortmund verhaftet. Nachdem er auf frischer Tat ertappt worden war, gestand der Dortmunder immer mehr Einbrüche - bis er auf 162 Stück kam. Der entstandene Schaden ist enorm. Auch in Lünen war der Mann aktiv.

LÜNEN

, 06.08.2015, 13:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wohnungen, Büros, Kindertagesstäten, Arztpraxen - die Liste der Einbruchsziele des 32-jährigen Dortmunders ist lang. 111 der 162 Taten beging er in Dortmund, der Rest verteilt sich auf das weitere Umland, darunter Schwerte, Lünen, Unna, Selm und anderen Städten im Kreis Unna. Auch im Märkischen Kreis war er aktiv. Insgesamt summierte sich seine Beute auf knapp 600.000 Euro.

Die Einbruchsserie begann im Mai 2014 und endete im April 2015, als ihn die Polizei auf frischer Tat bei einem Einbruch in eine Kindertagesstätte erwischte. Seitdem sitzt er in Untersuchungshaft. Er habe nach und nach immer mehr Taten gestanden und die Ermittler auch an mehrere Tatorte geführt, so Polizeisprecher Oliver Peiler.

Nun wurde die Ermittlungsakte geschlossen. Den 32 Jahre alten Dortmunder erwartet nun das Strafverfahren.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt